Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

29. Oktober 2003 | Gemeinderat, Direktionen

Aenderungen beim Stromtarif

Auf Antrag des Verwaltungsrats Energie Wasser Bern hat der Gemeinderat genehmigt, den Strompreis für Klein- und Mittelunternehmen (KMU) ab 1. Januar 2004 um rund sechs Prozent zu senken. Im weiteren erhalten die Stadtberner Haushalte eine Gutschrift auf ihre nächste Stromrechnung.

inf. Die Preissenkung für Klein- und Mittelunternehmen (KMU) wurde einerseits dank des guten Finanzergebnisses 2002 von Energie Wasser Bern möglich. Andererseits waren die Preise von Energie Wasser Bern in diesem Segment schweizweit verglichen bisher eher im Mittelfeld. Die neuen Tarife im Detail:
  • 20,5 Rp./kWh für Kleinbezüger Niederspannungstarif (bisher 22 Rp.)
  • 15,9 Rp./kWh für Grossbezüger Niederspannungstarif (bisher 17 Rp.)

25 Franken pro Haushalt

Etwas anders sieht die Situation bei der Stadtberner Privatkundschaft aus. Ihre Strompreise sind seit Jahren im Vergleich mit den übrigen Energieanbietern sehr tief und können nicht weiter gesenkt werden. Dennoch sollen auch die Haushalte vom guten Start von Energie Wasser Bern als selbständiges Unternehmen profitieren. Daher erhalten sie auf die nächste Stromrechnung eine Gutschrift von 25 Franken.

Diese einheitliche Gutschrift wurde gewählt, um Haushalte mit bewusst tief gehaltenem Stromverbrauch nicht zu bestrafen. Der Leistungsauftrag von Energie Wasser Bern sieht vor, bei den Haushalten das Stromsparen zu propagieren.

Die nötigen Mittel für die Preissenkung bei den KMUs und für die Gutschriften an die Privatkundschaft bezahlt Energie Wasser Bern aus Rückstellungen, die das Unternehmen 2002 bereits im Hinblick auf solche Massnahmen gemacht hat. Die laufende Rechnung 2003 wird nicht tangiert. Die Höhe der Strompreise wird Energie Wasser Bern auch in den nächsten Jahren beschäftigen. Per 2006 ist eine grundlegende Tarifrevision geplant, welche eine einfachere Systematik der Preiskategorien vorsieht.

Informationsdienst der Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile