Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

6. Mai 2004 | Gemeinderat, Direktionen

Erlacherhoffest am Samstag, 5. Juni 2004

inf. Am Samstag, 5. Juni 2004, findet das traditionelle, von der Trachtengruppe Freudebärg zusammen mit dem Leist der Untern Stadt und der Stadtkanzlei organisierte Erlacherhoffest statt. Die Idee des beliebten und publikumsattraktiven Festes gründet auf dem im 15. Jahrhundert vom Schultheiss und den Räten beschlossenen Frühjahrsmarkt. Wie in den Vorjahren steht das Fest unter dem Patronat des Stadtpräsidenten und der Vereinigung für Bern.

Seinen Auftakt nimmt das Fest mit dem Erlacherhofzmorge, das ab 7.30 Uhr serviert wird. Der "Früeligsmärit" beginnt um 8.00 Uhr in der Junkerngasse. Wie jedes Jahr stehen den Besucherinnen und Besuchern die Tore des Erlacherhofs offen. Besichtigt werden können der Festsaal, der Gemeinderatssaal, das Büro des Stadtpräsidenten und dasjenige der Stadtschreiberin. Dieses Jahr wird zudem am Erlacherhoffest die Ausstellung des Stadtarchivs "Bern 1954 Fussballwunder und andere Grossanlässe" eröffnet. Ab 22.30 Uhr findet das Sternenleuchten über Bern statt, organisiert von der Leprahilfe Emmaus Schweiz. Das Fest mit Unterhaltung dauert bis in die Nacht hinein.

In dieser Form wird das Erlacherhoffest zum letzten Mal stattfinden, da die Trachtengruppe Freudebärg nach langjährigem, grossem Engagement ab 2005 nicht mehr als Mitorganisatorin zur Verfügung stehen wird. Die Stadtkanzlei beabsichtigt jedoch, der öffentlichkeit weiterhin die Gelegenheit zur Besichtigung des Erlacherhofs und seines Gartens zu bieten. Das neue Konzept wird im Sommer vorgestellt.

Das Programm der Darbietungen kann bei der Stadtkanzlei Bern, Erlacherhof, Junkerngasse 47, bezogen werden.

Informationsdienst der Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile