Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

25. August 2004 | Gemeinderat, Direktionen

Breitenrain: Mehr Sicherheit für Fussgänger

inf. An verschiedenen Lichtsignalanlagen im Breitenrain wird die Konfliktgrünsituation behoben. Der Gemeinderat hat einen entsprechenden Kredit von 210'000 Franken bewilligt. An folgenden fünf Lichtsignalanlagen, die sich in der Nähe von Schulhäusern und Kindergärten befinden, werden Verbesserungen der Fussgängersicherheit vorgenommen:
  • Lichtsignalanlage Viktoria- / Gotthelfstrasse: Für die Schülerinnen und Schüler aus dem Viktoriaschulhaus wird ein Fussgängerübergang ohne Konfliktgrün geschaffen.

  • Lichtsignalanlage Nordring / Lorrainebrücke / Viktoriarain / Lorrainestrasse und Lichtsignalanlage Nordring / Römerweg / Turnweg: Die Steuerungen werden so umprogrammiert, dass sich die Wartezeiten für Fussgängerinnen und Fussgänger reduzieren. Ausserdem werden Warnblinker installiert.

  • Lichtsignalanlage Stand- / Winkelried- / Stauffacherstrasse und Lichtsignalanlage Winkelried- / Tellstrasse: Beide Anlagen werden neu programmiert. Dadurch entfällt das Konfliktgrün bei starkem Abbiegeverkehr. Zusätzlich wird ein Warnblinker für schwache Abbiegeströme installiert.

    Die Arbeiten an den fünf Lichtsignalanlagen werden bis Ende 2004 ausgeführt.

  • Informationsdienst der Stadt Bern

    Weitere Informationen.

    Archiv

    Fusszeile