Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

23. Februar 2006 | Gemeinderat, Direktionen

Die Lokale Agenda 21 (LA 21) mit dem thematischen Schwerpunkt "CO2-Reduktion"

Die Lokale Agenda 21 ist ein Aktionsprogramm der Stadt Bern zur Stärkung der Nachhaltigen Entwicklung. Bisher wurde eine Vielzahl von Projekten mit verschiedenen Organisationen und Anwohnerinnen- und Anwohnervereinigungen durchgeführt. Viele dieser Projekte dienten der Verbesserung der Lebensqualität in den Quartieren, der Verschönerung des Wohnumfeldes oder der Verbesserung der sozialen Netzwerke im Quartier.

Neu arbeitet die Lokale Agenda 21 mit einem thematischen Jahresschwerpunkt. Für 2006 ist dieser Schwerpunkt die „CO2-Reduktion“. Mit zwei eigenen, partizipativ angelegten Kampagnen will die LA 21 einen konkreten Beitrag zur Reduktion des klimarelevanten CO2-Ausstosses leisten und zur Erfüllung des Kyoto-Protokolls beitragen.

Die eine Kampagne ist der Kurzfilmwettbewerb www.klimafilm.ch. „CO2-Reduktion – und nun?“ lautet das Thema des Wettbewerbs. Einsendeschluss ist morgen, am 24. Februar. An der Museumsnacht vom 24. März 2006 ist dann im Kino Kunstmuseum Mitmachkino angesagt. Die kreativsten Kurzfilmbeiträge werden uraufgeführt. Das Publikum kann sich nicht nur inspirieren lassen, sondern ist gleichzeitig auch Jury und bestimmt, wer die drei Hauptpreise gewinnt. Anlässlich der öffentlichen Preisverleihung werden am 7. April 2006 alle eingereichten Filmbeiträge in der Ciné Matte gezeigt.

Die zweite Kampagne zum Jahresschwerpunkt hat das konkrete Ziel, innerhalb eines Jahres in der Stadt Bern den CO2-Ausstoss um 1 000 Tonnen zu reduzieren. Diese Summe könnte erreicht werden, wenn 1 000 Personen ihren jährlichen CO2-Ausstoss um 10 % reduzieren. Zielgruppe der Kampagne, die am 5. Juni 2006 startet, sind Private und Firmen in der Stadt Bern.

Auch dieses Jahr sind Quartierorganisationen und Privatpersonen aufgerufen, eigene Projekte einzureichen. Dafür stehen im Jahr 2006 CHF 75 000.00 zur Verfügung. Neu ist, dass diese Projekte ebenfalls an den Jahresschwerpunkt CO2-Reduktion gebunden sind. Eingabeschluss für Projekte aus der Bevölkerung ist der 15. Mai 2006. Ende Mai wird entschieden, welche Projekte finanzielle Unterstützung erhalten. Die LA 21 freut sich auf innovative Eingaben.

Direktion für Sicherheit, Umwelt und Energie

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile