Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

3. November 2006 | Gemeinderat, Direktionen

Neuer Velostreifen in der Schützenmattstrasse

Wie bereits im Bollwerk sorgt nun auch in der Schützenmattstrasse ein neuer Velostreifen für sichereres Radfahren. Dank der Strassenverbreiterung entstand stadtauswärts ein 1,50 m breiter Radstreifen.

Über 20'000 Fahrzeuge befahren die Schützenmattstrasse pro Tag. Die stark belastete Hauptverkehrsachse für Busse, Autos, Last- und Lieferwagen ist gleichzeitig auch die wichtigste Velo-Hauptverbindungsroute vom Nordquartier, von der Altstadt und vom Zentrum in Richtung Länggasse und Neufeld. Der neue Velostreifen erlaubt den Velofahrenden auf der bisher gefährlichen Route ab sofort eine bequeme, sichere und ungehinderte Fahrt.

Raum Bollwerk für Velofahrende sicherer

Schon im vergangenen Sommer wurden im Bollwerk verschiedene Veloverbesserungsmassnahmen realisiert. Zuerst entstanden im Abschnitt Speichergasse bis Lorrainebrücke in beiden Richtungen Radstreifen und stadtauswärts Richtung Schützenmattstrasse ein indirekter Linksabbieger mit eigener Veloampel. Dadurch können Velofahrende in die Schützenmattstrasse einbiegen,  ohne die Autospuren queren zu müssen. Dank der neuen Regelung fahren sie sicher dem rechten Strassenrand entlang und stellen sich in der Hodlerstrasse vor der Haltelinie und der neuen Veloampel auf.

Weitere Sicherheitsmassnahmen für Velofahrende im Raum Bollwerk erfolgen im Zusammenhang mit der Bahnhofplatz-Sanierung.

 

Direktion für Tiefbau, Verkehr und Stadtgrün

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile