Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

27. März 2007 | Gemeinderat, Direktionen

Bern ist Hauptaustragungsort der Eishockey-WM 2009

Die Stadt Bern ist 2009 Gastgeberin der Eishockey-Weltmeisterschaft: Diesen Entscheid hat heute das OK der Eishockey-WM gefällt. Die Präsidialdirektion der Stadt Bern nimmt die Wahl mit grosser Freude zur Kenntnis und dankt dem Eishockeyverband für das entgegengebrachte Vertrauen. Sie erachtet den Zuschlag als Honorierung der Sport- und Hockeystadt Bern. Der Stadt und dem Kanton bietet sich damit kurz nach der EURO 2008 erneut die Gelegenheit, sich als sympathische und sportbegeisterte Region zu präsentieren.

Am vergangenen Freitag hat das Unternehmen HRS Hauser Rutishauser Suter AG (HRS) gegenüber der Stadt Bern, der Bern Arena AG und dem OK der Eishockey-WM garantiert, dass es die Bern Arena im Hinblick auf die Eishockey-Weltmeisterschaft 2009 rechtzeitig saniert, und zwar gemäss dem von den Behörden bereits bewilligten Projekt. Heute nun hat das WM-Organisationskomitee Bern als Hauptaustragungsort der Eishockey-WM 2009 bestimmt. Der positive Entscheid ist dem Umstand zu verdanken, dass viele Partnerinnen und Partner am gleichen Strick gezogen haben und insbesondere der Kanton Unterstützung geleistet hat.

 

Herausforderung für die Sportstadt Bern

Das sind gute Nachrichten für die Stadt und den Kanton Bern. Die Zusage der HRS bedeutet, dass die nötige Sanierung der Bern Arena realisiert und die Anlage den heutigen Sicherheitsstandards angepasst werden kann. Das ermöglicht dem SCB, weiterhin in gewohnt einmaliger Atmosphäre sein Publikum begeistern zu können. Da mit dem bereits bewilligten Umbauprojekt die heutige Zuschauerkapazität erhalten bleibt, können die Spiele der Weltmeisterschaft 2009 vor einer einzigartigen Kulisse stattfinden. Die Wahl Berns als WM-Hauptstadt wird von den Behörden als Anerkennung dafür gewertet, dass Bern eine Hochburg des Sports und insbesondere des Eishockeys ist. Bern freut sich auf die Eishockey-WM-Spiele in der Bern Arena.

 

Bern als gute Gastgeberin

Bern hat viel Erfahrung in der Durchführung von Grossanlässen. Die Eishockey-WM 2009 ist eine weitere Gelegenheit, sich als sportbegeisterte Stadt zu präsentieren. Von Bedeutung ist die Eishockey-WM auch für Tourismus und Gastronomie in der Stadt, in der Region und im Kanton sowie für den Messeplatz Bern. Der internationale Sportanlass bringt zusätzliche Impulse und bietet die Chance, Berns Ruf als gastfreundliche, liebenswerte und sympathische Stadt zu bestätigen und damit eine Art touristische Visitenkarte für die ganze Region und den Kanton zu sein.

Es gilt nun, die guten Voraussetzungen zu nutzen und gemeinsam mit dem WM-Organisationskomitee, der Bern Arena und anderen Partnern dafür zu sorgen, dass die Weltmeisterschaft 09 ein Erfolg wird. Die Stadt Bern bleibt weiterhin am „Puck“ und will die für die WM nötigen Arbeiten wie bisher mit viel Engagement vorantreiben.

 

Präsidialdirektion der Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile