Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

13. März 2008 | Gemeinderat, Direktionen

EURO 08-Rahmenprogramm: Gölä singt wieder berndeutsch

Stadtpräsident Alexander Tschäppät hat heute das kulturelle Rahmenprogramm der EURO 2008 in der Host City Bern vorgestellt. Bei dieser Gelegenheit hat er den Berner Sänger Gölä im Erlacherhof empfangen.

 

Die Stadt Bern wartet für die EURO 2008 mit einem hochklassigen Rahmenprogramm auf. Zwischen dem 7. und 29. Juni finden diverse Konzerte im Public-Viewing-Bereich (Bundesplatz/Waisenhausplatz) statt. Dabei werden nicht nur alle Musikstile gespielt, die Eventorganisation Appalooza Productions hat auch darauf geachtet, dass jede Altersgruppe berücksichtigt wird. Der Eintritt ist frei.

 

Gölä ist eine der Hauptattraktionen im Programm. Er wird am Samstag, 28. Juni 2008, also einen Tag vor dem EURO-Final, auf dem Bundesplatz singen – und zwar auch auf berndeutsch! Für Ländlerfreunde spielt die Streichmusik Alder auf, und für die Jüngsten gibt es ein attraktives Kinderprogramm.

 

Startschuss am Begrüssungsfest

Der Konzertreigen beginnt schon mit dem Begrüssungsfest vom 6. Juni 2008. Unter dem Titel «FussBall & MundArt» treten unter anderem Patent Ochsner, Züri West und die Rapper von Wurzel 5 auf. Und: Auf dem Bundesplatz wird zu den Klängen des Berner Symphonie-Orchesters Walzer getanzt.

 

Damit möglichst viele Bernerinnen und Berner dem Co-Veranstalter Österreich die Referenz erweisen können, kündete Stadtpräsident Alexander Tschäppät an, dass vorgängig Walzer-Crash-Kurse organisiert werden. Diese Crash-Kurse sind gratis und für alle Bernerinnen und Berner offen. Die Daten der Kurse sind auf der Beilage Eröffnungsfest abgedruckt. Das Begrüssungsfest wird von den Mitgliedern des Vereins Euro 08 getragen.

 

Präsidialdirektion der Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile