Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

21. Mai 2008 | Gemeinderat, Direktionen

Neue Wohnungen auf dem alten Feuerwehr-Stützpunkt geplant

Mit dem Zonenplan Feuerwehrkaserne Viktoriastrasse 70/70a soll das bisherige Stützpunktareal der städtischen Berufsfeuerwehr umgenutzt werden. Der Gemeinderat strebt eine ausgewogene Mischung von Wohn- und Arbeitsnutzung an. Die Abstimmungsbotschaft hat er zuhanden des Stadtrats verabschiedet.

Mit dem Umzug der Feuerwehr nach Forsthaus West eröffnen sich für das Areal an der Viktoriastrasse 70/70a neue Entwicklungsperspektiven. Wie diese genutzt werden sollen, legt ein neuer Zonenplan fest. Damit wird die heutige Zone für öffentliche Nutzung in eine Zone mit Planungspflicht umgewandelt. Diese setzt eine Überbauungsordnung oder einen Projektwettbewerb im Rahmen der Zonenplanvorschriften voraus. Die Umzonung wird von den Stimmberechtigten beschlossen, während die Anschlussplanung Sache es Gemeinderats ist.

 

Wohn- und Arbeitsnutzung

Die freiwerdenden Räume des schützenswerten und deshalb zu erhaltenden Kernbaus der Feuerwehrkaserne mit dem markanten Turm werden überwiegend für quartierverträgliche Dienstleitungsnutzung vorgesehen. Am heutigen Standort der Garage im Innenhof soll ein neues Wohnhaus entstehen. Ob der als erhaltenswert eingestufte Saalbau für den Bau neuer Wohnungen umgenutzt werden soll, ist noch offen und muss im Rahmen des vorgeschriebenen Architekturwettbewerbs geklärt werden. So oder so wird für das ganze Areal mit einem vorgegebenen Nutzungsmass von maximal 5500 Quadratmeter Bruttogeschossfläche ein Mindestwohnanteil von 45 Prozent verlangt. Dies entspricht rund 21 Wohnungen.

 

Einsprachen hängig

Gegen den vorliegenden Zonenplan sind zurzeit noch drei Einsprachen hängig. Die Einsprechenden bemängeln unter anderem, dass die mit der Planung ermöglichte bauliche Verdichtung des Areals den Schattenwurf auf die Nachbarliegenschaften massiv erhöhe, was die Lebensqualität der Bewohnerinnen und Bewohner einschränke. Die Einsprechenden haben ihre Einwände gegen die Planung auch nach den Einspracheverhandlungen im Dezember 2007 aufrecht erhalten. Über einen allfälligen Rückzug wollen sie erst zu einem späteren Zeitpunkt entscheiden.

 

Weiteres Vorgehen

An seiner gestrigen Sitzung hat der Gemeinderat den Zonenplan Feuerwehrkaserne Viktoriastrasse 70/70a zuhanden des Stadtrats verabschiedet. Noch vor den Sommerferien solle er dem Parlament vorgelegt werden. Voraussichtlich am 28. September 2008 können die Stimmberechtigten der Stadt Bern über den Zonenplan abstimmen.

 

 

Downloads

Downloads
Titel Bearbeitet Grösse
Datei PDF documentVortrag an den Stadtrat 21.05.2008 36.8 KB

Informationsdienst

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile