Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

1. Juli 2008 | Gemeinderat, Direktionen

Neue Strassennamen für das Wohnquartier Schönberg-Ost

Der Gemeinderat hat die Strassennamen für das neue Wohnquartier Schönberg-Ost bestimmt. Ausgewählt wurden Namen von bedeutenden Berner Architektinnen und Architekten aus der Bauhaus-Zeit. Damit stellt der Gemeinderat eine Verbindung zu Paul Klee und dem in der Nähe des Wohnquar-tiers gelegenen Zentrum Paul Klee her.

An privilegierter Wohn- und Verkehrslage entsteht im Osten der Stadt Bern ein neues Wohnquartier. Das Areal Schönberg-Ost liegt zwischen der Schosshaldenstrasse, der Autobahn A 6 (Bern-Thun), der Ostermundigenstrasse und der Bitziusstrasse und damit in unmittelbarer Nähe des Zentrums Paul Klee. Auf von der Burgergemeinde Bern im Baurecht abgegebenen Bauparzellen werden rund 400 neue Wohneinheiten realisiert. Im Quartier entstehen drei neue Detailerschliessungsstrassen, vier Begegnungsstrassen sowie ein Quartierplatz. Die Realisierung erfolgt zwischen 2008 und 2011 in mehreren Etappen.

Der Gemeinderat hat beschlossen, die Strassen des neuen Quartiers mit Namen von Berner Architektinnen und Architekten aus der Bauhaus-Zeit zu versehen. Damit stellt er eine Verbindung zu Paul Klee und dem in der Nähe gelegenen Zentrum Paul Klee her. Vorgesehen sind folgende Bezeichnungen:

 

Brechbühlerstrasse - Hans Brechbühler, 1907–1989, Architekt;

Salvisbergstrasse - Otto Rudolf Salvisberg, 1882–1940, Architekt;

von-Gunten-Strasse  - Walter von Gunten, 1891-1972,

Architekt;

Beyelerweg - Hans Beyeler, 1894–1968, Architekt;

Hostettlerweg - Emil Hostettler, 1887–1972, Architekt;

Rüfenachtweg - Hermann Rüfenacht, 1899–1975, Architekt;

Weissweg - Hans Weiss, 1894–1973, Architekt;

Guyerplatz - Lux Guyer, 1894-1955, Architektin;

 

Gemeinderat der Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile