Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

19. September 2008 | Gemeinderat, Direktionen

Intelligent mobil – zum Beispiel in der Freizeit

Rund 70 Prozent aller Freizeitwege werden mit dem Auto zurückgelegt. Dass es auch anders geht, zeigt der diesjährige Aktionstag «Bernbewegt». Am Montag, 22. September, können Bernerinnen und Berner auf dem Waisenhausplatz nachhaltige Formen der Freizeitmobilität kennenlernen.

Der europaweite Aktionstag zur Förderung nachhaltiger Mobilität findet in Bern traditionellerweise unter dem Titel «Bernbewegt» statt. Die Veranstaltung verfolgt einen lösungsorientierten Ansatz und zeigt Alternativen zum motorisierten Individualverkehr auf. Dieses Jahr setzt das Amt für Umweltschutz den thematischen Schwerpunkt Freizeitverkehr. Wie die Ergebnisse des Mikrozensus 2005 zum Verkehrsverhalten verdeutlichen, werden die meisten und längsten Wege in der Freizeit absolviert. Unter den Freizeitverkehr fallen rund 45 Prozent aller täglich zurückgelegten Distanzen. Dabei dominiert mit einem Anteil von rund 70 Prozent das Auto.

 

Mobilitätspark auf dem unteren und oberen Waisenhausplatz

Am Aktionstag vom 22. September will die Stadt Bern aufzeigen, dass eine attraktive Freizeitgestaltung auch ohne Auto möglich ist. Auf dem Waisenhausplatz können sich Bernerinnen und Berner von 11 bis 18.30 Uhr über nachhaltige Formen der Mobilität informieren. Wer will, kann auch gleich zur Tat schreiten und Elektro-Fahrräder,
Rikschas, ein E-Tandem, das innovative Vierrad von ZEM oder das trendige Liegedreirad KMX-Trike ausprobieren. Auf die Kinder warten ein
Laufrad-Parcours sowie ein grosser Spielpark.

 

Attraktive Preise und bewegende Show-Einlagen

Auf dem Waisenhausplatz locken zudem Glücksräder mit attraktiven Preisen. Diese bieten einen Anreiz für umweltschonende Freizeitmobilität, sind aber auch als Dankeschön an die Berner Bevölkerung zu verstehen, die bereits heute zu Fuss und per Fahrrad unterwegs ist und das öffentliche Verkehrsnetz in der Region rege nutzt. Um 17 Uhr wird Gemeinderat Stephan Hügli den Hauptpreis verlosen. Der Gewinner oder die Gewinnerin darf sich auf einen fünftägigen Aufenthalt im historischen Schlosshotel Wartegg in Rorschacherberg freuen. Verlost werden zudem SBB-Reisegutscheine, ein Velo und ein Libero-Jahresabo. Der Wettbewerb wird ergänzt mit Informationen zu den Aktivitäten auf dem Waisenhausplatz und bewegenden Show-Einlagen. So treten die Berner Sportkomiker Starbugs und die Band Scream4 auf.

 

Ausflugstipps aus der Region

Dass attraktives Freizeitvergnügen keine langen Anfahrtswege bedingt, sondern direkt vor der Haustüre beginnen kann, beweist die Internetplattform www.tour-de-berne.ch. Sie enthält eine bunte Palette an Ausflugsangeboten in und um Bern, die zu Fuss, per Fahrrad oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu geniessen sind. «Tour de Berne» ist am 22. September mit einem Infostand auf dem Waisenhausplatz präsent und sammelt weitere Ausflugstipps aus der Bevölkerung. Die 20 besten Tipps werden mit einer Libero-Tageskarte belohnt.

 

Links: www.bernbewegt.ch und www.22september.org

 

Direktion für Sicherheit, Umwelt und Energie

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile