Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

15. September 2008 | Gemeinderat, Direktionen

Gemeindewahlen: Eingabefrist abgelaufen – Listennummern ausgelost

Heute ist um 12 Uhr die Eingabefrist für die Listen zu den Gemeindewahlen 2008 der Stadt Bern abgelaufen. Für die Gemeinderatswahlen wurden vier Listen mit zwölf Kandidierenden und für den Stadtrat 20 Listen mit insgesamt rund 490 Kandidierenden eingereicht. Nach der Prüfung der Listen führte die Stadtkanzlei die Auslosung der entsprechenden Ordnungsnummern durch.

Nachdem die entsprechende Eingabefrist heute abgelaufen ist, stehen die definitiven Kandidaturen für das Stadtpräsidium fest: Für das Amt bewerben sich Alexander Tschäppät (SP), seit 2004 Stadtpräsident, sowie Barbara Hayoz (FDP), Vizestadtpräsidentin und Direktorin für Finanzen, Personal und Informatik, und Jimy Hofer.

Vier Listen für den Gemeinderat

Für die Gemeinderatswahlen sind vier Listen eingereicht worden. Im Folgenden die Übersicht geordnet nach den ausgelosten Ordnungsnummern:

  • Nummer 1: RotGrünMitte Bern mit Alexander Tschäppät (SP),           
    Edith Olibet (SP), Regula Rytz (GB), Daniel Klauser (GFL)
  • Nummer 2: Bürgerliche Mitte (FdP/SVP/CVP) mit Barbara Hayoz (FDP), Beat Schori (SVP), Reto Nause (CVP)
  • Nummer 3: "die Mitte – gemeinsam für Bern" mit Stephan Hügli, Direktor für Sicherheit, Umwelt und Energie, Claude Grosjean, Rolf Schrag
  • Nummer 4: Jimy Hofer, Martin Schneider

20 Listen für den Stadtrat

Für den Stadtrat kandidieren auf 20 Listen insgesamt 202 Frauen und 289 Männer. Allerdings müssen die Stadtratslisten von der Stadtkanzlei noch bereinigt werden, so dass sich die Gesamtzahl noch verändern könnte. Die definitiven Listen dürften voraussichtlich bis am 23. September 2008 vorliegen.

Folgende Ordnungsnummern wurden für die Stadtratslisten ausgelost:

Nummer 1:                 Grüne Partei Bern - Demokratische Alternative

Nummer 2:                 jungfreisinnige stadt bern

Nummer 3:                 Die Liberalsozialen

Nummer 4:                 Jimy Hofer

Nummer 5:                 die Mitte – gemeinsam für bern

Nummer 6:                 FDP Männer

Nummer 7:                 Sozialdemokratische Partei, JUSO,
                                 
Gewerkschaften und Second@s

Nummer 8:                 CVP Familie-Arbeit-Sicherheit

Nummer 9:                 JA! Junge Alternative

Nummer 10:               Schweizerische Volkspartei SVP/JSVP

Nummer 11:               EDU wahre Werte – christliche Werte

Nummer 12:               FDP Frauen  

Nummer 13:               Schweizer Demokraten Stadt Bern

Nummer 14:               Arbeitnehmer- und Rentnerpartei ARP 

Nummer 15:               Grüne Freie Liste GFL

Nummer 16:               Evangelische Volkspartei EVP

Nummer 17:               Grünliberale GLP

Nummer 18:               Grünes Bündnis GB und GewerkschafterInnen

Nummer 19:               Kommunistische Partei - PdA

Nummer 20:               Bürgerliche Demokratische Partei BDP

 

Stadtkanzlei der Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile