Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

31. März 2011 | Gemeinderat, Direktionen

Das Alte Tramdepot unterstützt den Bärenpark mit 40’000 Franken

In der bisherigen Geschichte des Alten Tramdepots ist die Eröffnung des BärenParks ein wichtiger Meilenstein. Die jährlich fast 2,5 Millionen Besucherinnen und Besucher des jüngsten Stadtberner Wahrzeichens be-scheren der Mieterschaft des Tramdepots erfreuliche Umsätze. Nun sollen auch die Bären davon profitieren. Heute wurde der Stiftung BärenPark daher symbo-lisch ein Check in der Höhe von 40’000 Franken übergeben.

Am 17. November 1998 öffnete das Restaurant Altes Tramdepot seine Türen. Im März 1999 folgte die Eröffnung des Kiosks und des Tourist Centers von Bern Tourismus. Vom ersten Tag an erfreute sich das Restaurant mit seinem Konzept, Bier- und Esskultur zu vereinen, grosser Beliebtheit. So entwickelten sich die Umsätze der Mieterschaft positiv.

Nur in den Jahren 2008 und 2009 wurde der Betrieb zeitweise durch die Baustelle des BärenParks beeinträchtigt. Im Herbst 2009 wurde das neue Bärengehege am Aarehang für das Publikum geöffnet. Auf Schlag erhöhte sich auch die Gästezahl im Alten Tramdepot. Nicht zuletzt wegen den beiden Jungbärinnen übertraf die Realität sämtliche Erwartungen der Businesspläne. War das Restaurant bereits in früheren Jahren jeweils abends ausgebucht, kann heute mit dem neuen Bärenpark auch tagsüber von einer hervorragenden Auslastung gesprochen werden.

Umsatzabhängige Mieten des Restaurants Brauerei Altes Tramdepot und der Valora AG als Kioskbetreiberin bescheren der Immobiliengesellschaft Altes Tramdepot AG als Eigentümerin Mehreinnahmen.

Gestützt auf den erfreulichen Geschäftsgang und in Erwartung weiterer erfolgreicher Jahresergebnisse hat die Immobiliengesellschaft Altes Tramdepot AG an ihrer letzten Verwaltungsratssitzung beschlossen, die Berner Bären zu unterstützen. Alexander Tschäppät, Stiftungspräsident der Stiftung BärenPark, durfte daher als Zeichen des Dankes und der Anerkennung anlässlich einer symbolischen Checkübergabe 40’000 Franken entgegennehmen.

Bildlegende: Stadtpräsident Alexander Tschäppät und Fernand Raval, Verwaltungsratspräsident der Immobiliengesellschaft Altes Tramdepot AG, bei der symbolischen Checkübergabe.

 

Downloads

Downloads
Titel Bearbeitet Grösse
Datei JPEG imageBild 1 (JPG 5,7 MB) 31.03.2011 5.7 MB

Informationsdienst der Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile