Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

1. Dezember 2011 | Gemeinderat, Direktionen

Uferwege teilweise gesperrt: Waldpflege und Sicherheitsholzschlag an den Aarehängen

Im Wald zwischen dem Lorraine-Bahnviadukt und der Engehaldenstrasse müs-sen aus Sicherheitsgründen Bäume entfernt werden. Gleichzeitig wird der Wald verjüngt und gepflegt. Dabei kommt ein Spezialhelikopter zum Einsatz. Die Arbeiten dauern drei Tage und werden zwischen dem 5. und 16. Dezember ausgeführt.

Im Wald an den Aarehängen zwischen dem Lorraine-Bahnviadukt und der Engehaldenstrasse müssen Bäume entfernt werden, welche die Sicherheit der Passantinnen und Passanten und die Stabilität der Hänge gefährden. Gleichzeitig wird der Wald verjüngt, und seine Schutzfunktion wird verbessert. Für den Abtransport der Bäume kommt wegen der schwierigen Hanglage ein Spezialhelikopter zum Einsatz. Dieser führt die abgesägten Baumkronen und Stämme zum Lorrainebad. Von da wird das Holz mit Lieferwagen abtransportiert und der Verwertung zugeführt. Der Forstbetrieb der Burgergemeinde Bern wird die anspruchsvollen Arbeiten im Auftrag der Stadtgärtnerei ausführen. Sie sind wetterabhängig und finden an drei Tagen zwischen dem 5. und 16. Dezember 2011 statt. An den Flugtagen ist zwischen 8 und 17 Uhr mit erheblichem Fluglärm zu rechnen. Die Uferwege bleiben in dieser Zeit gesperrt, Umleitungen werden signalisiert.

 

Direktion für Tiefbau, Verkehr und Stadtgrün

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile