Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

22. März 2012 | Gemeinderat, Direktionen

Entscheid des Grossen Rates schwächt Fachhochschule des Kantons Bern

Fachhochschule: Stadt Bern bedauert Entscheid

Die Stadt Bern bedauert den Entscheid des Grossen Rates, auf eine Konzentration der Berner Fachhochschule in Bern und Biel zu verzichten. Damit werden regionalpolitische Überlegungen über die bildungspolitische Notwendigkeit gestellt. Die Stadt Bern befürchtet, dass sich dies negativ auf den Kanton Bern als Bildungs- und Wirtschaftsstandort auswirkt.

Aus bildungspolitischer Sicht wäre eine Konzentration der Berner Fachhochschule (BFH) in der Stadt Bern die zukunftstauglichste Lösung. Dies haben die Abklärungen des Kantons mehrmals bestätigt. Allerdings ist es für die Stadt Bern nachvollziehbar, dass beim Standort-Entscheid auch wirtschaftspolitische Überlegungen zu berücksichtigen sind. Daher hat sie sich klar hinter dem Kompromiss des Regierungsrates gestellt, die Berner Fachhochschule in Bern und Biel zu konzentrieren.

Schwächung der Fachhochschule im Kanton Bern
Trotzdem hat der Grosse Rat nun entschieden, zusätzlich auch den regionalpolitischen Forderungen aus Burgdorf zu entsprechen. Die Stadt Bern bedauert diesen Entscheid. Er widerspricht dem schweizerischen Trend, die Fachhochschulen in den wirtschaftlichen Zentren zu konzentrieren.

Zwar ist der Stadt Bern bewusst, dass in der BFH-Standortfrage nebst den bildungs- und wirtschaftspolitischen Aspekten auch regionalpolitischen Überlegungen nicht ganz auszuschliessen sind. Der nun gefällte Entscheid, auch Burgdorf als BFH-Standort beizubehalten, ist aber kontraproduktiv. Er mindert die Attraktivität der Berner Fachhochschule insgesamt und schwächt sie. Dies wiederum wird negative Auswirkungen auf den ganzen Kanton Bern als Bildungs- und Wirtschaftsplatz haben und dessen Wettbewerbsfähigkeit schmälern.

Burgdorf Alternative bieten
Die Stadt Bern hat Verständnis für die Forderung Burgdorfs, einen Ausgleich für den Wegzug des Technikums zu erhalten. Sie ist aber überzeugt, dass es besser ist, Burgdorf eine Alternative in einem anderen Bereich anzubieten statt einen bildungspolitischen Fehlentscheid aufrecht zu erhalten.

 

Präsidialdirektion der Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile