Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

4. April 2012 | Gemeinderat, Direktionen

Baukredit für Turnhallen-Neubau

Eine Doppelturnhalle für das Bitzius-Schulhaus

Der Gemeinderat will beim Bitzius-Schulhaus eine Doppelturnhalle bauen. Die bestehende Turnhalle wird wegen bauphysikalischen Mängeln abgerissen. Dem Stadtrat wird ein Baukredit von 16,7 Millionen Franken beantragt.

Die Schulanlage «Bitzius» in der Schosshalde wurde in den Jahren 1909 bis 1911 erbaut. 1928 kam die Turnhalle hinzu. Diese entspricht nicht mehr den Anforderungen an heutige Standards. Der bestehende Bau weist bauphysikalische Mängel auf, welche 15 Jahre nach der letzten Sanierung bereits neue Sanierungsmassnahmen erfordern würden. 

Zusätzlicher Turnraum dringend nötig
Anstelle einer neuen Einfachhalle und der Sanierung der bestehenden Halle wird eine Doppelturnhalle gebaut. Damit erhält Bern Ost zusätzlichen Turnraum, der dringend benötigt wird. Die Schule kann zudem die pädagogischen Vorgaben des Lehrplans bezüglich Sport- und Bewegung erfüllen. Tagsüber werden vor allem Schulen die Turnhalle nutzen; vorab die Klassen des Schulhauses Bitzius, des Pavillons Burgfeld, der Kindergärten Laubeggstrasse 23 und Baumgarten, der Tagesschule Bitzius sowie Klassen der Volksschule Laubegg. Ergänzend zum Turnhallenraum entsteht im Neubau ein Mehrzweckraum für die Schule. Er ersetzt einen Mehrzweckraum, der mit dem Turnhallenabriss verschwindet.

Turnhalle weitgehend unterirdisch
Das Neubau-Projekt ist das Resultat eines offenen Projektwettbewerbs, den die Stadtbauten Bern durchgeführt haben. Das Planungsteam um die Berner Architekten Weiss und Bucher (wbarchitekten) hat den Wettbewerb gewonnen. Das Projekt erfüllt die anspruchsvollen denkmalpflegerischen und städtebaulichen Vorgaben. Die neue, grosszügige Doppelturnhalle wird weitgehend unterirdisch, aber trotzdem natürlich belichtet und mit Sichtbezug nach aussen realisiert. Das Dach der Halle soll der Schule als Allwetterplatz dienen.

Verschiedene Standorte ausgewertet
Dem Wettbewerb ging eine intensive Evaluation möglicher Standorte im Osten Berns voraus. Verschiedene Standorte wurden in Betracht gezogen. Dabei wurde lange Zeit der Standort Wyssloch für eine neue Turnhalle favorisiert. Im Mai 2006 genehmigte der Gemeinderat jedoch das Nutzungs- und Gestaltungskonzept Stadtteilpark Wyssloch ohne Turnhalle und legte damit für den Neubau den Standort beim Bitzius-Schulhaus fest.

Beginn der Bauarbeiten Ende 2013
Die Bauarbeiten dauern rund 18 Monate und sind ab Ende 2013 bis 2015 geplant. Während dieser Zeit findet der Turnunterricht in einer provisorischen Turnhalle auf der Wiese im Norden der Schulanlage statt. Für den geplanten Neubau beantragt der Gemeinderat beim Stadtrat einen Baukredit von 16,7 Millionen Franken.

 

Downloads

Downloads
Titel Bearbeitet Grösse
Datei PDF documentVortrag Bitzius Turnhalle (PDF 52 KB) 04.04.2012 51.6 KB

Informationsdienst der Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile