Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

3. Mai 2012 | Gemeinderat, Direktionen

Bessere Raumverhältnisse für Kunden und Mitarbeitende

Sozialamt und Strassenreinigung neu an der Schwarztorstrasse

Das renovierte Verwaltungsgebäude an der Schwarztorstrasse 71 ist offiziell eingeweiht. Hauptnutzer der Liegenschaft ist das Sozialamt der Stadt Bern. Im Untergeschoss erhält die Strassenreinigung einen neuen Stützpunkt. Dank der Zusammenlegung verschiedener Standorte können sowohl Sozialamt als auch Strassenreinigung ihre betrieblichen Abläufe optimieren und die Arbeitsverhältnisse verbessern.

Das 1961 erbaute Verwaltungsgebäude an der Schwarztorstrasse 71 wurde in den letzten Monaten umfassend saniert. Für insgesamt 9,8 Millionen Franken ersetzten die Stadtbauten Bern (Stabe) einen Grossteil der technischen Anlagen, erneuerten alle Fenster und passten das Gebäude den gesetzlichen Anforderungen bezüglich Sicherheit, Brandschutz, Energieverbrauch und Erdbebensicherheit an. 

Sanfte Renovation
Äusserlich wurde am Veraltungsgebäude wenig verändert. Das charakteristische blaue Glasmosaik an der Gebäudehülle wurde sanft aufgefrischt. Im Innern begrüsst heute ein kundenfreundlicher Warte- und Empfangsbereich im Erdgeschoss die Klientinnen und Klienten des Sozialamtes. Die Sanierung erfolgte nach dem Minergie-Standard für Umbauten. Damit konnte die Energiebilanz des Gebäudes deutlich verbessert werden. 

Nur noch ein Standort für das Sozialamt
Mit dem Umzug an die Schwarztorstrasse 71 gibt das Sozialamt die Standorte im Stadtzentrum und in Bümpliz auf. Die neuen, behindertengerechten, hellen Räumlichkeiten bieten Raum für 160 Mitarbeitende. Sie sind bedeutend kundenfreundlicher und für die Mitarbeitenden dank diversen baulichen und technischen Massnahmen sicherer als die bisherigen Büros. Die Zusammenlegung verschiedener Standorte verbessert den Betrieb im Sozialamt. Sozialdirektorin Edith Olibet zeigte sich an der Einweihungsfeier denn auch sehr erfreut über den Umzug des Sozialamts: «Der neue Standort ist ein Gewinn für alle: für die Klientinnen und Klienten, für die Mitarbeitenden und auch für die Stadt Bern, welche hier ein modernes Dienstleistungszentrum geschaffen hat.»

Strassenreinigung optimiert den Betrieb
Auch für das Tiefbauamt der Stadt Bern sind die neuen Räume an der Schwarztorstrasse 71 ein wichtiger Optimierungsschritt: Am neuen Standort werden die bisherigen Reinigungs-Stützpunkte Landolt, Friedbühl und Grosse Schanze mit insgesamt 21 Mitarbeitenden und allen zugehörigen Maschinen zusammengezogen. An den drei alten Standorten der Strassenreinigung herrschten enge Verhältnisse, die Infrastruktur war unzweckmässig und veraltet. Das Zusammenlegen kleinerer Stützpunkte ist ein erklärtes Ziel des Tiefbauamts: Dank höherer Flexibilität und grösserem Synergieeffekt kann künftig zielgerichteter und bedarfsorientierter gereinigt werden als bisher.

 

Downloads

Downloads
Titel Bearbeitet Grösse
Datei PDF documentBauflyer (PDF 1.1 MB) 03.05.2012 1.1 MB
Datei PDF documentGrobkonzept Einweihung Schwarztorstrasse 71 (PDF 13 KB) 03.05.2012 13.4 KB
Datei PDF documentReferat Edith Olibet (PDF 21 KB) 03.05.2012 21.0 KB
Datei PDF documentReferat Felix Wolffers (PDF 20 KB) 03.05.2012 19.7 KB
Datei PDF documentReferat Hans-Peter Wyss (PDF 26 KB) 03.05.2012 26.0 KB
Datei PDF documentReferat Matthias Haag (PDF 17 KB) 03.05.2012 17.0 KB

Direktion für Bildung, Soziales und Sport

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile