Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

26. Juni 2013 | Gemeinderat, Direktionen

Ausserholligen

Baubeginn für die Neugestaltung des Europaplatzes

Am kommenden Montag, 1. Juli 2013, wird mit der Neugestaltung des Europaplatzes begonnen. Der Platz in unmittelbarer Nachbarschaft des künftigen «Zentrums Europaplatz – Haus der Religionen» wird für das Quartier aufgewertet und kann künftig vielfältiger genutzt werden. Der neue Europaplatz wird im Herbst 2014 rechtzeitig zur Eröffnung des Haus der Religionen fertiggestellt sein.

Gebaut wird am Europaplatz schon seit längerer Zeit: Genau vor einem Jahr, am 27. Juni 2012, erfolgte der Spatenstich für das Zentrum Europaplatz – Haus der Religionen; gleichzeitig begann Energie Wasser Bern mit Werkleitungsarbeiten, welche inzwischen abgeschlossen sind. Am 21. Mai 2013 wurde der Grundstein für das künftige Zentrum gelegt, und am kommenden Montag beginnen nun die Bauarbeiten für die Neugestaltung des Europaplatzes. Dieses Vorhaben ist in gestalterischer, baulicher und zeitlicher Hinsicht eng mit dem Zentrumsprojekt koordiniert worden und soll den Europaplatz zu einem lebendigen und attraktiven Ort aufwerten.

Bessere Sichtbeziehungen und Sitzgelegenheiten
Der Platz soll künftig zu einem Treffpunkt für die Quartierbevölkerung, für Reisende sowie Besucherinnen und Besucher des neuen Zentrums werden. Dementsprechend soll der Platz primär durch Fussgängerinnen und Fussgänger sowie Radfahrende genutzt werden können. Die heute gewölbte Fläche wird zu einer schiefen Ebene umgestaltet, welche die heute fehlende Sichtbeziehung zwischen der Freiburgstrasse und der SBB-Unterführung herstellt. Auch wird der Platz neu östlich direkt an die S-Bahn-Haltestelle der BLS angrenzen. Zur Aufenthaltsqualität werden Sitzgelegenheiten beitragen, welche in Form von Stufen am Fuss der Stützen des Autobahnviadukts bereitgestellt werden. Eine neue Beleuchtung dient der Sicherheit im öffentlichen Raum, zumal der Europaplatz auch nachts als Umsteigeort grosse Bedeutung hat.

Der Platz wird mit einem Fahrverbot für Motorfahrzeuge und Motorräder (Zubringerdienst gestattet) belegt. Die Einfahrt zur Tiefgarage «Zentrum Europaplatz» befindet sich auf der gegenüberliegenden Seite beim Gangloff.

Für die Neugestaltung des Europaplatzes hat der Stadtrat am 31. Januar 2013 einen Baukredit von 3,25 Mio. Franken bewilligt.

 

Downloads

Downloads
Titel Bearbeitet Grösse
Datei JPEG imageBild 1 (JPEG 70 KB) 25.06.2013 69.5 KB
Datei JPEG imageBild 2 (JPEG 63 KB) 25.06.2013 62.3 KB
Datei PDF documentVortrag Europaplatz (PDF 119 KB) 25.06.2013 118.5 KB

Direktion für Tiefbau, Verkehr und Stadtgrün

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile