Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

21. August 2013 | Gemeinderat, Direktionen

WankdorfCity erhält ein attraktives Eingangstor im Westen

Ehemalige Schlachthofgebäude werden saniert

Der Gemeinderat hat für die Gesamtsanierung der Verwaltungs- und Dienstgebäude des ehemaligen Schlachthofs Bern an der Stauffacherstrasse einen Kredit von 4,97 Millionen Franken gesprochen. Mit der zukünftigen Nutzung als Wohngebäude und Kindertagesstätte wird das sanierte Ge-bäudeensemble ein attraktives westliches Eingangstor zu WankdorfCity bilden.

Der Gemeinderat hat für die Gesamtsanierung des unter Denkmalschutz stehenden Gebäudeensembles Stauffacherstrasse 80, 80a und 82 einen Baukredit von 4,97 Millionen Franken gesprochen. In den Verwaltungs- und Dienstgebäuden des ehemaligen Schlachthofs der Stadt Bern aus den Jahren 1912 bis 1914 sollen zukünftig sechs attraktive 1,5- bis 3-Zimmerwohnungen (Stauffacherstrasse 80a und 82) und eine Kindertagesstätte (Stauffacherstrasse 80) untergebracht werden. Das Bauprojekt umfasst die Sanierung der Gebäudehülle im Minergiestandard, die Realisierung von Balkonen, die interne Erschliessung der neuen Wohnungen, den Einbau von neuen Nasszellen und Kücheneinrichtungen, den vollständigen Ersatz der haustechnischen Installationen und die Umstellung der Wärmeerzeugung von einer Ölheizung auf eine Wärmepumpe. Die Kindertagesstätte soll durch die Nonprofit-Organisation profawo mit voraussichtlich drei altersgemischten Kindergruppen und einer Säuglingsgruppe betrieben werden. Die betriebsspezifischen Einrichtungen werden durch die profawo finanziert.

Die Bauarbeiten beginnen noch im August 2013 und dauern voraussichtlich bis Juli 2014. Die sanierten Gebäude werden im Westen ein attraktives und repräsentatives Eingangstor zum neuen Quartier WankdorfCity bilden.

 

Informationsdienst Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile