Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

23. Mai 2016 | Gemeinderat, Direktionen

Ausstellung historischer Geranien in der Elfenau

Die Ausstellung «Königin Viktorias Lieblingsgeranie» zeigt vom 26. Mai bis 30. September 2016 über 60 historische Geraniensorten. Zu sehen sind die botanischen Raritäten im Hof der Orangerien in der Elfenau. Die Ausstellung von ProSpecieRara und Stadtgrün Bern ist frei zugänglich. Im Mai, Juni und August finden Führungen statt. Die Ausstellung ist Teil des Projekts «Geranium City – Bern feiert seine Blume».

«Appleblossom Rosebud» lautet der Name der Geranie, welche die englische Königin Viktoria (1819–1901) am meisten geschätzt haben soll. Diese seltene Schönheit und über 60 andere historische Geraniensorten mit klingenden Namen wie «Rigi», «Santa Maria» oder «Schöne von Grenchen» schmücken in den kommenden Sommermonaten den Hof der Orangerien in der Parkanlage Elfenau. Ein passender Rahmen für die Ausstellung – immerhin gehörte der Landsitz einst Königin Viktorias Tante, der Grossfürstin Anna Feodorowna.

Viele dieser Geraniensorten waren in Vergessenheit geraten und auf dem Markt nicht mehr erhältlich. Überlebt haben sie, da in vielen Familien auch heute noch die mehrjährigen Geranienstöcke überwintert und von Generation zu Generation weitergegeben werden. Einige der historischen Raritäten stammen aus Sammlungen geranienbegeisterter Privatpersonen, andere konnte ProSpecieRara noch in Gärtnereien auftreiben.

Heute wird die inoffizielle Schweizer Nationalblume primär im Ausland billig für den Weltmarkt produziert. Vorbei sind die Zeiten, in denen Schweizer Züchterinnen und Züchter lokal angepasste Sorten verkauft haben. Damit dieses kulturelle Erbe nicht völlig verschwindet, sammelt die Stiftung ProSpecieRara die noch vorhandenen alten Sorten und hält sie zusammen mit Stadtgrün Bern und vielen privaten Geranienliebhaberinnen und Geranienliebhabern am Leben. In der Ausstellung werden daher nicht nur Pflanzen gezeigt. 25 Infotafeln vermitteln die Geschichte und Biologie der Geranien, klären über die Gefährdung der Vielfalt auf und stellen das Rettungsprojekt von ProSpecieRara vor.

Öffentliche Führungen durch die Ausstellung

Daten: Montag, 30. Mai 2016
              Montag, 20. Juni 2016
              Montag, 29. August 2016
              Start jeweils um 19 Uhr

Treffpunkt: Hof der Orangerien in der Parkanlage Elfenau, Elfenauweg 94, 3006 Bern

Anreise: Da nur wenige Parkplätze zur Verfügung stehen, wird die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln empfohlen. Ab Bahnhof Bern erreichen Sie die Parkanlage mit dem Bus Nr. 19 Richtung Elfenau, bis zur Haltestelle Luternauweg oder Manuelstrasse.

«Geranium City – Bern feiert seine Blume»
Mit dem Projekt «Geranium City – Bern feiert seine Blume» stellen vier Berner Institutionen – das Alpine Museum der Schweiz, der Botanische Garten Bern, die Kornhausbibliotheken und Stadtgrün Bern – die Pelargonien in den Mittelpunkt. Bis zum 30. September 2016 finden rund ums Thema Geranien verschiedene Veranstaltungen statt. Nähere Informationen zu weiteren Veranstaltungen von Stadtgrün Bern und den Partnerorganisationen sind unter www.geraniumcity.ch zu finden.
Bild Legende:

Direktion für Tiefbau, Verkehr und Stadtgrün

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile