Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

20. März 2017 | Gemeinderat, Direktionen

Baustart beim Eishockeyfeld Weyermannshaus

Das Eishockeyfeld im Weyermannshaus ist in einem schlechten Zustand. Vor allem die alten Kühlleitungen haben ihre Lebensdauer überschritten. Die Kälteplatte muss saniert werden, um den Eishockeyspielbetrieb im Weyermannshaus weiterhin sicherzustellen. Heute beginnen die entsprechenden Bauarbeiten, diese werden voraussichtlich bis im September 2017 dauern. Unter anderem wird auf das bestehende Eishockeyfeld eine neue Betonplatte mit eingelegten Kühlleitungen gebaut. Um den Normen der Dachorganisation des Schweizer Eishockeys, der «Swiss Ice Hockey Federation», zu genügen, soll ausserdem die bestehende Bandenanlage ersetzt werden. Zusätzlich werden die Match-Anzeigen erneuert und ein neues Zeitnehmerhäuschen an die Bande versetzt. Das Eishockeyfeld wird ab Anfang Oktober 2017 wieder uneingeschränkt für Trainings und Spiele zur Verfügung stehen. Für die Sanierung hat der Stadtrat im Februar 2017 einen Projektierungs- und Baukredit in der Höhe von 1,98 Millionen Franken bewilligt.

Präsidialdirektion Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile