Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

19. Januar 2015 | Gemeinderat, Direktionen

Ersatz und Erweiterung Basisstufen

Baustart für Neubau an der Volksschule Sulgenbach

Auf dem Areal der Volksschule Sulgenbach wird ab heute ein neuer Schulpavillon gebaut. Der zweigeschossige Neubau ist basisstufentauglich und kann den zusätzlichen Schulraumbedarf für die kommenden Jahre abdecken. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich Ende Juni 2015 abgeschlossen sein.

Die Vorschulstatistiken und die Einschreibungen in den Kindergärten zeigen, dass die Schülerinnen- und Schülerzahlen im Schulkreis Mattenhof-Weissenbühl ansteigen werden. Für die Schule Sulgenbach werden in den nächsten drei Jahren drei zusätzliche Klassen erwartet. Um den benötigten Schulraum sicherzustellen, hat der Stadtrat Anfang Juli 2014 einen Kredit für einen Neubau auf dem Areal der Volksschule Sulgenbach beschlossen.

Raum für vier Klassen
Der neue Schulpavillon wird auf der bereits bestehenden Schulanlage gebaut. Dazu wird der bald 70-jährige Doppelkindergarten abgebrochen und durch einen Neubau ersetzt. Das neue zweigeschossige Gebäude für vier Klassen erfüllt die Anforderungen für den Basisstufenunterricht und kann den zusätzlichen Raumbedarf für die kommenden Jahre abdecken. Es wird als Holzrahmenbau im Minergie P-ECO Standard erstellt.

Bezug im Sommer 2015
Die Bauarbeiten starten am 19. Januar 2015 mit dem Abbruch des alten Schulpavillons. Der Bau erfolgt bei laufendem Schulbetrieb, die Sicherheit der Schulkinder wird jederzeit gewährleistet. Der Bezug der neuen Schulräume ist für Juli 2015 vorgesehen. Der Ersatzneubau kostet rund 3,8 Millionen Franken.

Downloads

Downloads
Titel Bearbeitet
Datei PDF documentProjektdokumentation Volksschule Sulgenbach.pdf 19.01.2015

Präsidialdirektion

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile