Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

22. September 2016 | Gemeinderat, Direktionen

«Dr nöi Breitsch»: Strassenplan wird Stadtrat unterbreitet

Im Projekt «Dr nöi Breitsch» ist das Bewilligungsverfahren einen Schritt weiter: Der Gemeinderat hat die Ergebnisse der Einspracheverhandlungen zur Kenntnis genommen und unterbreitet dem Stadtrat den Strassenplan (Überbauungsordnung) zum Beschluss. Bei der bereits bewilligten Sanierung der Abwasseranlagen südlich des Breitenrainplatzes wird die Teil¬strecke zwischen Viktoriaplatz und Breitenrainplatz in Angriff genommen.

Die Stimmberechtigten der Stadt Bern haben am 14. Juni 2016 dem Kredit für die Umsetzung des Projekts «Dr Nöi Breitsch» mit grossem Mehr zugestimmt. Nun ist auch das Bewilligungsverfahren einen Schritt weiter: Der Gemeinderat hat die Ergebnisse der Einspracheverhandlungen zur Kenntnis genommen und unterbreitet den Strassenplan (Überbauungsordnung) dem Stadtrat zum Beschluss. Noch offen sind 15 Einsprachen sowie eine umfassende Lärmbeurteilung, die nach der Beschlussfassung durch den Stadtrat öffentlich aufgelegt werden soll. Das Strassenplanverfahren geht anschliessend an das kantonale Amt für Gemeinden und Raumordnung, welches über die Einsprachen und die Genehmigung des Strassenplans entscheiden wird.

Strassenplanverfahren und eisenbahnrechtliches Verfahren

Das Strassenplanverfahren umfasst die drei Teilprojekte «Umgestaltung Breitenrainplatz», «Sanierung Abwasseranlagen Breitenrain (2. Etappe)» sowie «Sanierung Rodtmattstrasse». Die übrigen Abschnitte des Gesamtprojekts «Dr Nöi Breitsch» (Moserstrasse, Viktoriaplatz, Kornhausstrasse) waren Teil des Projekts «Tram Region Bern» und wurden nach dessen Ablehnung in Köniz und Ostermundigen als eigenständiges eisenbahnrechtliches Verfahren weitergeführt; dieses ist zurzeit beim Bundesamt für Verkehr anhängig.

Sanierung Abwasseranlagen: Start zur nächsten Teilstrecke

Bereits baubewilligt ist die Sanierung der Abwasseranlagen südlich des Breitenrainplatzes (1. Etappe). Die erste Teilstrecke im Bereich Viktoriarain – Viktoriaplatz - Viktoriastrasse/Gotthelfstrasse wurde am 30. Mai 2016 in Angriff genommen. Anfang Oktober starten nun die Arbeiten auf der Teilstrecke zwischen Viktoriaplatz und Breitenrainplatz. Sie dauern voraussichtlich bis Ende Dezember 2017. Die Durchfahrt vor der Migros in die Moserstrasse wird von Oktober 2016 bis November 2017 für den motorisierten Individualverkehr (MIV) gesperrt. Die Migros bleibt zu Fuss jederzeit zugänglich, für den Veloverkehr ist die Durchfahrt mit einer kleinen Umfahrung möglich. Die Durchfahrt von der Spitalackerstrasse 59/60 in die Moserstrasse wird von November 2016 bis Juli 2017 gesperrt, die Ausfahrt von der Beundenfeldstrasse in die Moserstrasse bleibt weiterhin und noch bis Januar 2018 für den MIV gesperrt. Zu Fuss und mit dem Velo bleiben sämtliche Durchgänge in jeweils beiden Richtungen gewährleistet.

Informationsdienst Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile