Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

3. Dezember 2015 | Gemeinderat, Direktionen

Schule Sonnenhof: Ueli Friederich leitet Untersuchung

Der Gemeinderat hat den Juristen Ueli Friederich mit der Untersuchung der Geschehnisse im Zusammenhang mit dem zweckentfremdeten Raum an der Schule Sonnenhof beauftragt. Gegenstand der Untersuchung sind das Verhalten der involvierten Stellen, der Informationsfluss sowie die getroffenen Vorkehrungen.

Ueli Friederich ist Rechtsanwalt aus Bern und hat schon mehrere Untersuchungen geleitet, welche die Zusammenarbeit in komplexen Organisationen zum Gegenstand hatten. Ähnliche Mandate hat er für den Bund, für Kantone und Gemeinden geführt. Friederich ist auch Verfasser des vom Kanton Bern herausgegebenen Handbuchs «Informationsaustausch unter Behörden».

Die externe Untersuchung hat zum Ziel, das Verhalten und Zusammenwirken der betroffenen städtischen Stellen zu beleuchten, die getroffenen Vorkehrungen zu beurteilen und den Informationsfluss zwischen den städtischen Stellen sowie die Kontakte zu den Stellen ausserhalb der Stadtverwaltung zu überprüfen. Die Erkenntnisse aus der Untersuchung sollen aufzeigen, wie in Zukunft auf vergleichbare Situationen reagiert werden soll und wie die verwaltungsinternen Abläufe auszugestalten sind. Nicht Gegenstand der Untersuchung ist die strafrechtliche Würdigung des Verhaltens des betroffenen Hauswarts.

Der Untersuchungsbericht wird voraussichtlich im Frühjahr 2016 vorliegen. Es ist vorgesehen, die Öffentlichkeit über die Resultate der Untersuchung zu orientieren.

Der Hauswart des Schulhauses Sonnenhof hat einen Raum im Untergeschoss des Schulhauses zweckentfremdet. Wegen Besitzes von drei Bildern mit illegalem pornografischem Inhalt wurde er zu einer bedingten Geldstrafe verurteilt. Der Hauswart wurde freigestellt und wird vorzeitig in Pension treten.

Informationsdienst Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile