Navigieren auf Stadt Bern

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Sprachwechsler

Deutsch

Content navigation

Leerwohnungszählung

Statistik Stadt Bern führt im Auftrag des Bundesamts für Statistik auch dieses Jahr eine Zählung der leer stehenden Wohnungen in der Stadt Bern durch. Stichtag ist der 1. Juni 2016. Im Zusammenhang mit der Leerwohnungszählung werden in der Stadt Bern mit dem gleichen Stichtag ebenfalls die leer stehenden Arbeitsräume (Geschäfts-, Büro- und Industrielokale) erhoben. Erfasst werden alle Wohnungen und Arbeitsräume, die am 1. Juni leer stehen (auch wenn sie auf einen späteren Zeit­punkt bereits vermietet oder verkauft sind). Die Ergebnisse der Zählung bilden wichtige Grundlagen für die Beurteilung des Baumarkts. 

Als Rechtsgrundlage für die Leerwohnungszählung gelten das Bundesstatistikgesetz (BStatG) vom 9. Oktober 1992 sowie die Verordnung über die Durchführung von statistischen Erhebungen des Bundes vom 30. Juni 1993. Die Zählung der leer stehenden Arbeitsräume stützt sich auf die Verordnung über die Statistik in der Stadt Bern vom 6. Dezember 2000. 

Hauseigentümerinnen und Hauseigentümer sowie -verwaltungen sind gebeten leer stehende Objekte, die den Definitionen entsprechen, Statistik Stadt Bern zu melden (Tel. 031 321 75 31 oder E-Mail ). Sie erhalten dann die entsprechenden Formulare zum Ausfüllen. Wenn Sie eine elektronische Variante bevorzugen, finden Sie die auszufüllenden Tabellen unten. Wir danken Ihnen für Ihre Mitarbeit.

Downloads

Downloads
Titel Dokumentdatum Grösse
Datei Excel spreadsheetFormular leer stehende Arbeitsräume 17.05.2016 908.0 KB
Datei Excel spreadsheetFormular Leerwohnungen 17.05.2016 906.2 KB

Weitere Informationen.

Fusszeile