Navigieren auf Stadt Bern

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Sprachwechsler

Deutsch

Content navigation

Aktionsplan zur Gleichstellung von Frauen und Männern

Der Aktionsplan zur Gleichstellung von Frauen und Männern konkretisiert die Gleichstellungsstrategie der Stadt Bern für die Jahre 2015 - 2018. Er fasst sämtliche Massnahmen zur Förderung der Gleichstellung zusammen. Die Massnahmen gehen vom Vaterschaftsurlaub über gendergerechte Jugendarbeit bis zu fairen Arbeitsbedingungen für Care-Arbeit im Privathaushalt. Die Fachstelle koordiniert und begleitet die Umsetzung.

Was ist ein Aktionsplan?

Die Gleichstellung von Frauen und Männern ist eine Querschnittsaufgabe, die in alle Politikfelder hineinspielt. Die Förderung der Gleichstellung erfordert das Zusammenspiel verschiedenster Akteurinnen und Akteure. Im Aktionsplan zur Gleichstellung von Frauen und Männern 2015 - 2018 bekräftigt die Stadt Bern ihre Strategie zur Förderung der Gleichstellung und macht sämtliche Massnahmen der Dienststellen sichtbar, die zur Umsetzung des Aktionsplans beitragen.

Was bringt ein Aktionsplan?

Der Aktionsplan zur Gleichstellung von Frauen und Männern 2015 - 2018 setzt sechs Schwerpunkte. Die Massnahmen tragen zur Verbesserung Ihrer Lebensqualität in der Stadt Bern bei und machen die Stadt als Arbeitgeberin und als Wirtschaftsstandort attraktiver.

Rund um den Aktionsplan

Mit dem Aktionsplan 2015 - 2018 erfüllt die Stadt Bern ihre Verpflichtungen gegenüber der Europäischen Charta für die Gleichstellung von Frau und Mann auf lokaler Ebene. Die Charta wurde vom Rat der Gemeinden und Regionen Europas erarbeitet und von der Europäischen Kommission unterstützt. 2007 hat die Stadt Bern die Charta unterzeichnet und ihre Massnahmen zur Umsetzung der Gleichstellung von Frauen und Männern im ersten Aktionsplan 2009 – 2012 veröffentlicht.

Weitere Informationen.

Fusszeile