Navigieren auf Bundesplatz

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Sprachwechsler

Deutsch

Die Geschichte

Der Platz, der heute Bundesplatz heisst, entstand an der Schwelle vom 19. zum 20. Jahrhundert. Damals wurde die zwischen 1570 und 1630 aufgeschüttete Fläche des Oberen Grabens (Teil der mittelalterlichen Stadtbefestigung von 1256) gegen Osten erweitert und umgestaltet. Der Platz vor dem neuen Parlamentsgebäude (Bundeshaus) erhielt zunächst den Namen «Parlamentsplatz» und dann, ab 1909, «Bundesplatz». Gesäumt wird der Bundesplatz von den Regierungs- und Parlamentsgebäuden der Schweizerischen Eidgenossenschaft auf der Südseite und von den mächtigen Bauten der Schweizerischen Nationalbank im Osten sowie der Berner Kantonalbank im Westen. Auf der Nordseite schliessen sich der Bärenplatz und der Waisenhausplatz an, die ebenfalls aus der Zuschüttung alter Wehrgräben entstanden sind. Zusammen bilden die drei Plätze heute gewissermassen das Herz der Innenstadt.

Weitere Informationen.

Fusszeile