Navigieren auf Stadt Bern

Benutzerspezifische Werkzeuge

Content navigation

Pull-Out

Pull-Out für intellektuell ausserordentlich begabte Schüler*innen

Erstanmeldung
Sobald das Schulamt die Bestätigung der Erziehungsberatung über einen intellektuell ausserordentlich begabten Schüler / eine intellektuell ausserordentlich begabten Schülerin erhält, nimmt die Lehrperson für Begabtenförderung Kontakt mit den Eltern auf. Die Lehrperson für Begabtenförderung informiert die Eltern über das Angebot und initiiert, sofern die Eltern eine Begabtenförderung wünschen, einen Runden Tisch mit der Lehrperson. In diesem Gespräch wird die Förderung definiert. Entscheiden sich die Eltern, die Klassenlehrperson und die Lehrperson für Begabtenförderung für das Pull-Out-Angebot, füllen sie das Formular Erstanmeldung entsprechend aus und schicken es dem Schulamt. Das Schulamt entscheidet über den Start der Förderung (in der Regel in den Wochen 32, 42, 2 oder 12) und bestätigt den Eltern und der Klassenlehrperson schriftlich die Kursteilnahme. 

Anmeldung für Schüler*innen, die bereits im Pull-Out sind
Die Anmeldeunterlagen erhalten die Eltern ca. im April per Post und die Schulleitungen per Mail zugesandt. Die Klassenlehrperson und die Eltern füllen das Anmeldeformular für das Pull-Out-Angebot aus. Die Klassenlehrperson schickt das Formular bis spätestens Anfang Juni an das Schulamt. Eine Anmeldung gilt jeweils bis Ende Schuljahr. 

Zuteilung
In der Stadt Bern finden die Pull-Out-Angebote in den Schulhäusern Schwabgut und Wankdorf statt. Die Kinder werden ihren Schulkreisen entsprechend zugeteilt. Gleiches gilt für die angeschlossenen Gemeinden.

Schulkreis / GemeindeStandort WankdorfStandort Schwabgut
Kirchenfeld-Schosshalde x
Mattenhof-Weissenbühl x
Breitenrain-Lorraine x
Länggasse-Felsenau x
Bümpliz x
Bethlehem x
Wohlen Wohlen
Meikirch-Kirchlindach x
Bremgarten x
Mühleberg, Frauenkappelen x

Weitere Informationen.

Kontakt

Begabtenförderung BeKuBe

Fusszeile