Navigieren auf Stadt Bern

Benutzerspezifische Werkzeuge

Content navigation

«Shared Spaces in Change» in Zusammenarbeit mit dem Kornhausforum (2021)

Für den Herbst 2021 planen wir gemeinsam mit dem Kornhausforum und dem Architekturforum Bern eine Ausstellung und eine partizipative Diskursplattform zum neuen Verständnis von Öffentlichkeit und urbanen Räumen.

Im Herbst 2021 schauen wir zurück auf eine weltweite Veränderung gesellschaftlichen Zusammenlebens und blicken ebenso in die Zukunft: Hat die Corona-Pandemie unser Verständnis von Öffentlichkeit verändert? Wie wollen und werden wir zukünftig zusammenleben? Wie verändern und stärken wir die Wahrnehmung, Aneigenbarkeit und Resilienz unserer öffentlichen Räume? Wo können anpassungsfähige Raumkonzepte und künstlerische Interventionen neues Bewusstsein und Qualität für Begegnung und urbane Interaktion ermöglichen?

Die Ausstellung und angegliederte Diskursplattform «Shared Spaces in Change» wird im Kornhausforum vom 18. November 2021 bis 30. Januar 2022 stattfinden. Zudem werden zehn Projekte im öffentlichen Raum realisiert. Das Projekt will aus den Erfahrungen der Pandemie aussagekräftige Ansätze für ein Neudenken von Öffentlichkeit aufzeigen und die Potenziale des öffentlichen, physischen wie digitalen Raumes sichtbar machen und zur Diskussion stellen. 

Ausstellungsteilnehmende:

Gesamtkuration: Nicolas Kerksieck, Leiter Kornhausforum Bern
Kuratorische Mitarbeit: Caroline von Gunten 
Kuratorium Diskursplattform: Prof. Dr. Rachel Mader, Stanislas Zimmermann (Mitglieder Kommission KiöR), Lara Wiederkehr (Architekturforum)
Administration: Marina Roth

Nähere Informationen und eine Sammlung von Material zum Thema finden sich auf der Website des Kornhausforum.

Weitere Informationen.

Fusszeile