Navigieren auf Stadt Bern

Benutzerspezifische Werkzeuge

Content navigation

Aktuelle Abstimmungen

Abstimmungen vom 25. September 2022

Am 25. September 2022 stimmten die Stimmberechtigten der Stadt Bern über zwei städtische Vorlagen ab. Auf eidgenössischer Ebene kamen vier Vorlagen und auf kantonaler Ebene kam eine Vorlage zur Abstimmung.

Städtische Volksabstimmung

Gesamtsanierung Volksschule Schwabgut: Baukredit | angenommen mit 89,42 %

Ja-Stimmen 41'242 (89,42 %) | Nein-Stimmen 4'879 (10,58 %)
Die Stimmbeteiligung lag bei 58,08 %.

Die detaillierten Resultate finden Sie im Dokument Resultate städtische Volksabstimmung vom 25. September 2022 (PDF, 30.4 KB).

Gesamtsanierung Volksschule Enge: Baukredit | angenommen mit 89,29 %

Ja-Stimmen 41'166 (89,29 %) | Nein-Stimmen 4'940 (10,71 %)
Die Stimmbeteiligung lag bei 58,08%.

Die detaillierten Resultate finden Sie im Dokument Resultate städtische Volksabstimmung vom 25. September 2022 (PDF, 30.4 KB).

Kantonale Volksabstimmung

Änderung der Kantonsverfassung (Stimmrechtsalter 16) | in der Stadt Bern angenommen mit 58,80 %

Ja-Stimmen 28'919 (58,80 %) | Nein-Stimmen 20'263 (41,20 %)
Die Stimmbeteiligung lag bei 56,68 %.

Die detaillierten Resultate finden Sie im Dokument Resultate Stadt Bern der kantonalen Volksabstimmung vom 25. September 2022 (PDF, 25.9 KB).

Weitere Informationen zur kantonalen Vorlage finden Sie auf der Website der Staatskanzlei.

Eidgenössische Volksabstimmung

Volksinitiative «Keine Massentierhaltung in der Schweiz (Massentierhaltungsinitiative)» | in der Stadt Bern angenommen mit 66,09 %

Ja-Stimmen 32'866 (66,09 %) | Nein-Stimmen 16'866 (33,91 %)
Die Stimmbeteiligung lag bei 56,68 %.

Die detaillierten Resultate finden Sie im Dokument Resultate Stadt Bern der eidgenössischen Volksabstimmung vom 25. September 2022 (PDF, 48.6 KB).

Weitere Informationen zu den eidgenössischen Vorlagen finden Sie auf der Website des Bundesrates sowie auf der App «VoteInfo» (App für Android, App für iOS).

Bundesbeschluss über die Zusatzfinanzierung der AHV durch eine Erhöhung der Mehrwertsteuer | in der Stadt Bern abgelehnt mit 51,23 %

Ja-Stimmen 24'228 (48,77 %) | Nein-Stimmen 25'447 (51,23 %)
Die Stimmbeteiligung lag bei 56,68 %.

Die detaillierten Resultate finden Sie im Dokument Resultate Stadt Bern der eidgenössischen Volksabstimmung vom 25. September 2022 (PDF, 48.6 KB).

Weitere Informationen zu den eidgenössischen Vorlagen finden Sie auf der Website des Bundesrates sowie auf der App «VoteInfo» (App für AndroidApp für iOS).

Änderung des Bundesgesetzes über die Alters- und Hinterlassenenversicherung (AHVG) (AHV 21) | in der Stadt Bern abgelehnt mit 58,52 %

Ja-Stimmen 20'575 (41,48 %) | Nein-Stimmen 29'031 (58,52 %)
Die Stimmbeteiligung lag bei 56,68 %.

Die detaillierten Resultate finden Sie im Dokument Resultate Stadt Bern der eidgenössischen Volksabstimmung vom 25. September 2022 (PDF, 48.6 KB).

Weitere Informationen zu den eidgenössischen Vorlagen finden Sie auf der Website des Bundesrates sowie auf der App «VoteInfo» (App für AndroidApp für iOS).

Änderung des Bundesgesetzes über die Verrechnungssteuer (Verrechnungssteuergesetz, VStG) (Stärkung des Fremdkapitalmarkts) | in der Stadt Bern abgelehnt mit 70,98 %

Ja-Stimmen 13'868 (29,02 %) | Nein-Stimmen 33'913 (70,98 %)
Die Stimmbeteiligung lag bei 56,68 %.

Die detaillierten Resultate finden Sie im Dokument Resultate Stadt Bern der eidgenössischen Volksabstimmung vom 25. September 2022 (PDF, 48.6 KB).

Weitere Informationen zu den eidgenössischen Vorlagen finden Sie auf der Website des Bundesrates sowie auf der App «VoteInfo» (App für AndroidApp für iOS).

Stimmausschuss

Der Stimmausschuss gewährleistet den Urnendienst und ist verantwortlich für die Auszählung von Wahlen und Abstimmungen. Im  Mitgliederverzeichnis (PDF, 143.2 KB) finden Sie alle Personen, die im Stimmausschuss mitwirkten.

Weitere Informationen.

Fusszeile