Navigieren auf Stadt Bern

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Sprachwechsler

Deutsch

Content navigation

Hunde

Sie haben einen Hund? Dann finden Sie hier alle wichtigen Informationen, wenn Sie mit Ihrem Vierbeiner in der Stadt Bern unterwegs sind.

Bild Legende:

Hunde machen viel Freude. Kaum ein anderes Tier ist so eng mit den Menschen verbunden wie sie. Allerdings reagieren manche Menschen auch mit Angst oder Skepsis auf die Tiere. Das muss nicht sein. Wenn Sie als Hundebesitzerin und Hundebesitzer gewisse Regeln einhalten, so wird man Ihnen und Ihrem Tier auch mehr Verständnis entgegen bringen.

Merkblatt mit Tipps

Die Stadt Bern hat ein Merkblatt für Hundehalterinnen und Hundehalter (PDF, 2,5MB) zusammengestellt, das Ihnen hilft, die wichtigsten Punkte bei der Hundehaltung in Erinnerung zu rufen. Sie finden darauf Hinweise zur Anmeldung von Hunden, zum obligatorischen Kursbesuch, wenn Sie neu einen Hund halten möchten sowie zur Leinenpflicht, die in der Stadt Bern unter anderem in der Innenstadt und auf öffentlichen Grünanlagen gilt.

An- und Abmeldung

Jeder Hund in der Stadt Bern muss beim Direktionsfinanzdienst der Direktion für Sicherheit, Umwelt und Energie an- und abgemeldet werden. Bei der Anmeldung können Sie zwischen zwei Varianten wählen:

  • Melden Sie sich unter Tel. +41 31 321 50 37
  • Laden Sie das unten aufgeführte Formular Hundeanmeldung als pdf-Datei auf Ihren PC und senden Sie es per Post an: Direktion für Sicherheit, Umwelt und Energie, Direktionsfinanzdienst, Postfach, 3001 Bern.

Hundetaxe

In der Stadt Bern beträgt die Hundetaxe 115 Franken. Taxpflichtig sind alle Hundehalterinnen und Hundehalter mit Wohnsitz in der Gemeinde Bern, sofern ihr Hund älter als sechs Monate ist. Die Hundetaxe wird jeweils im August für das laufende Jahr fällig.

Blindenführ-, Therapie-, Rettungs- und Assistenzhunde sind von der Hundetaxe befreit. Die Hundehalterin oder der Hundehalter muss einen entsprechenden Nachweis (z.B. Ausweis des Vereins Therapiehund Schweiz oder der Vereinigung Le Copin) vorweisen können.

Wichtig: Wer seinen Hund nicht anmeldet oder die Hundetaxe nicht bezahlt, macht sich strafbar.

Mikrochip

In der Schweiz braucht jeder Hund einen Mikrochip. Welpen müssen innert 3 Monaten mit einem Chip gekennzeichnet werden. Diese dürfen nur von Tierärztinnen und Tierärzten eingesetzt werden. Die Tierärzte übernehmen auch die Meldung des Hundes an die zentrale Datenbank AMICUS. Hundehaltende sind verpflichtet, Adress- und Halterwechsel oder das Ableben des Hundes zu melden unter:

AMICUS  oder Tel. +41 848 777 100

Leinenzwang

  • Polizeiinspektorat, Tel. +41 31 321 52 66 (während der Bürozeiten)
  • Kantonspolizei Bern, Tel. +41 31 634 41 11 (ausserhalb der Bürozeiten / an Wochenenden)

Weitere Informationen.

Kontakt

Hunde Telefon +41 31 321 50 37

Fusszeile