Navigieren auf Stadt Bern

Benutzerspezifische Werkzeuge

Content navigation

Weiterbildungsangebote für Freiwillige

Die Freiwilligenkoordination des Asylsozialdienstes organisiert für das «Netzwerk Freiwilligenarbeit Migration und Integration Bern und Umgebung» mehrmals jährlich Weiterbildungsmodule. Diese Kursmodule richten sich an Freiwillige, die sich im Bereich Migration und Asyl in der Stadt Bern und angrenzenden Gemeinden engagieren. Geleitet werden die Kurse von externen Fachpersonen, insbesondere der Kirchlichen Kontaktstelle für Flüchtlingsfragen (KKF). 

Die Module können unabhängig voneinander einzeln gebucht werden. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Anmeldefrist ist jeweils zwei Wochen vor Kursbeginn. Die Kursplätze sind beschränkt. Die Anmeldungen werden nach Eingangsdatum berücksichtigt. 

Das Programm für das Herbstsemester 2022 finden sie hier (PDF, 137.9 KB). 

Modul 1: «N, F, B und S – was bedeutet der Buchstabe im Ausweis?»

Die verschiedenen Aufenthaltstitel und ihre Auswirkungen

Alona darf ihren Bruder in Deutschland besuchen, Samra ist dies nicht erlaubt. Husein kann seine Frau und seine Kinder in die Schweiz nachholen, das Gesuch für Familiennachzug von Amira wurde schon zum zweiten Mal abgelehnt. Diese Beispiele zeigen, dass der Aufenthaltsstatus von geflüchteten Menschen einen grossen Einfluss auf die Möglichkeiten der Lebensgestaltung hat. Der Kurs erläutert, welche Rechte und Pflichten mit den unterschiedlichen Aufenthaltstiteln verbunden sind, wo Menschen unterstützt werden können und welche Grenzen ihnen gesetzt sind.

Kursdatum: Dienstag, 30. August 2022, 18.30 – 21.00 Uhr
Kursort: 
Kursraum an der Seilerstrasse 22 im 1. OG (Kompetenzzentrum Arbeit)
Kursleitung: Sabine Lenggenhager, Kirchliche Kontaktstelle für Flüchtlingsfragen (KKF)
Anmeldung
: Online oder per Mail an freiwilligenarbeit.asyl@bern.ch

Modul 2: «Flucht und Trauma»

Grundlagen für die Freiwilligenarbeit

Folter, Krieg oder Flucht hinterlassen tiefe Spuren. Rund die Hälfte der in westliche Länder flüchtenden erwachsenen Personen leidet unter Trauma-Folgeerkrankungen. Auch Kinder und Jugendliche weisen häufig spezifische Anzeichen von psychosozialen und körperlichen Belastungen auf. Die Begleitung von Geflüchteten ist deshalb herausfordernd und beinhaltet immer auch Trauma-Arbeit. In diesem Grundmodul erfahren Sie, was ein Trauma ist und wie es entsteht. Sie lernen, mögliche Auswirkungen von Traumata auf die Betroffenen und ihr Umfeld kennen sowie Massnahmen zur Selbstfürsorge und zum Selbstschutz.

Datum: Montag, 24. Oktober 2022, 17.30 – 21.00 Uhr
Ort: Kursraum an der Seilerstrasse 22 im 1. OG (Kompetenzzentrum Arbeit)
Kursleitung: Sibylle Vogt, Schweizerisches Rotes Kreuz Kanton Bern
Anmeldung: Online oder per Mail an freiwilligenarbeit.asyl@bern.ch

Modul 3: «Zauberwort Integration»

Integrationsverständnis und Integrationsförderung im Kanton Bern

Integration lässt sich nicht herbeizaubern, ist harte Arbeit und keine Einbahnstrasse. Über Integration wird viel gesprochen, sie wird gefordert und gefördert und ist immer öfter auch Voraussetzung für gewisse Rechte wie z.B. der Auszug aus der Kollektivunterkunft. Der Kurs erklärt, worauf die kantonale Integrationsförderung abzielt und welches Integrationsverständnis ihr zugrunde liegt. Wir diskutieren, was dieses Konzept für die Geflüchteten in der Praxis bedeutet und welche Unterstützung durch Freiwillige in diesem Kontext sinnvoll ist.

Kursdatum: Dienstag, 29. November 2022, 18.30 – 21.00 Uhr
Ort: 
Kursraum an der Seilerstrasse 22 im 1. OG (Kompetenzzentrum Arbeit)
Kursleitung: Sabine Lenggenhager, Kirchliche Kontaktstelle für Flüchtlingsfragen (KKF)
Anmeldung
: Online oder per Mail an freiwilligenarbeit.asyl@bern.ch

Bereits durchgeführte Module 2021/2022:

  • Modul 1/2021: «Sozialhilfe im Asyl- und Flüchtlingsbereich»
  • Modul 2/2021: «Zauberwort Integration»
  • Modul 3/2021: «Umgang mit schwierigen Situationen»
  • Modul 4/2021: «Auf Augenhöhe mit Geflüchteten – Fallstricke des Helfens»
  • Modul 1/2022: «Ausweis B, F, N – Wie finde ich mich zurecht im Asyllabyrinth?»
  • Modul 2/2022: «Spracherwerb im Tandemsetting»
  • Modul 3/2022: «Transkulturelle Kompetenz»

Weitere Weiterbildungsangebote und Anlässe

  • «Zusammenleben mit ukrainischen Geflüchteten: Chancen und Herausforderungen»
    Wer das eigene Daheim für ukrainische Geflüchtete öffnet, ist mit vielen Herausforderungen konfrontiert: Das Zusammenleben muss geregelt, unterschiedliche Vorstellungen und Erwartungen müssen ausbalanciert werden. In einer online-Mittagsveranstaltung können Gastfamilien und solche, die es werden wollen, ihre Erfahrungen teilen und voneinander profitieren. Die Veranstaltung findet am 15. September online über den Mittag statt und ist kostenlos. Sie wird organisiert von den Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn. Weitere Informationen und Anmeldung
  • «Traumasensible Begleitung von geflüchteten (ukrainischen) Menschen»
    Die Teilnehmenden vertiefen im Mittagsaustausch ihr Wissen zu psychischen Traumatisierungen. Sie erweitern ihre Handlungskompetenz, lernen, ihre Grenzen zu erkennen – und wissen, wo sie professionelle Hilfe organisieren können. Ein bewusster Umgang der Selbstfürsorge soll den Teilnehmenden schliesslich helfen, selbst mental gesund zu bleiben. Die Veranstaltung. findet am 20. Oktober online über den Mittag statt und ist kostenlos. Sie wird geleitet von der Traumafachfrau Catherine Wiedmer und organisiert von den Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn. Weitere Informationen und Anmeldung.
  • Flucht und Trauma – Gratiskurse für Gastfamilien und Freiwillige
    Das Schweizerische Rote Kreuz bietet an verschiedenen Daten kostenlose Kurse an (Online oder in Präsenzform). Für Informationen und Anmeldung besuchen Sie die Webseite des SRK.
  • Grundlagenkurs «Fundamente» der Kirchlichen Kontaktstelle für Flüchtlingsfragen (KKF)
    Der zweitägige Fundamente-Kurs vermittelt Fachkenntnisse in den Bereichen Asylrecht und Aufenthaltskategorien, berufliche und soziale Integration, freiwillige Rückkehr, Asylsozialhilfe, Reflexion des eigenen Engagements und transkulturelle Kompetenz. Diese Fachkenntnisse werden von den jeweiligen Fachpersonen der KKF vermittelt und können daher mit vielen Praxisbeispielen verdeutlicht werden.  Weitere Informationen und Anmeldung auf der Webseite der KKFNächste Durchführung: 28. + 29. Oktober 2022 

Die KKF bietet regelmässig Weiterbildungen für Freiwillige im Asylbereich an. Das Programm finden Sie auf der Webseite der KKF.

  •  Kursangebote des Schweizerischen Roten Kreuzes (SRK)

Das Schweizerische Rote Kreuz bietet Kurse für Freiwillige und weitere Interessierte an. Das Kursangebot und das Kursprogramm für 2022 finden Sie auf der Webseite des SRK

 

Weitere Informationen.

Fusszeile