Navigieren auf Stadt Bern

Benutzerspezifische Werkzeuge

Content navigation

Agenda

Tagung «Werte und Haltung in der Integrationsarbeit»

Die öffentliche Tagung der Schweizerischen Konferenz der Fachstellen für Integration (KoFI) widmet sich dem Thema Werte und Haltung in der Integrationsarbeit. Weitere Informationen finden Sie auf der Website der KoFI. Anmelden kann man sich bis spätestens 31. August 2018 an info@kofi-cosi.ch

Datum: Dienstag, 18. September 2018, 9.45 - 16.15 Uhr 
Ort: Kongresshaus Biel

Workshop «mitreden, mitgestalten, mitentscheiden»

Wie könnten Migrantinnen und Migranten die Stadt Bern mitgestalten? Welche Gefässe braucht es, um die Anliegen an die Stadtverwaltung heranzutragen? Das Kompetenzzentrum Integration entwickelt neue Plattformen der Partizipation für die Migrationsbevölkerung der Stadt Bern.  Dafür holen wir in einer Online-Umfrage Ihre Meinung ab und Sie können anschliessend im Workshop «mitreden, mitgestalten, mitentscheiden» diskutieren und mitbestimmen, wie diese Plattformen gestaltet werden sollen. Anmelden können Sie sich hier

Datum: Mittwoch, 19. September, 18.30 Uhr 
Ort: Missione Cattolica, Bovetstrasse 1, 3007 Bern 

FeminisTisch: Sichtbarkeit und Recht auf Mitsprache

In der Veranstaltungsreihe FeminisTisch widmet sich der CFD dem Thema Repräsentation und Sichtbarkeit. Wie können diskriminierte Gruppen sichtbarer gemacht werden? Wie können die Mehrheitsgesellschaft sensibilisiert und Anliegen von Minderheiten verstärkt werden? Mit einem Referat von Prof. Dr. Bilgin Ayata, AssistenzProfessorin für politische Soziologie an der Universität Basel. Weitere Informationen finden Sie auf der Website

Datum: 21. September, 18.15 - 21.00 Uhr 
Ort: CFD, Falkenhöhenweg 8, 3012 Bern 

Man nennt sie die «zweite Generation»: zwischen Diskriminierung, Erfolg und Aushandeln der Zugehörigkeit Dialog unter Expertinnen und Experten

Der Nationale Forschungsschwerpunkt (NFS) «nccr – on the move» diskutiert mit  Vertreterinnen und Vertretern von Behörden und der Zivilgesellschaft über die Hindernisse, mit denen die Einwandererkinder in der Schweiz konfrontiert sind, über die Ressourcen, die sie mobilisieren, und über Lösungen für aktuelle Herausforderungen. Die Diskussionen finden auf Deutsch und Französisch statt (mit Simultanübersetzung). Im Anschluss wird der Film „Normale Erfolgsgeschichten? Fussfassen jenseits von Hindernissen“ gezeigt. Eine Anmeldung ist bis zum 7. September per E-Mail an info@nccr-onthemove.ch möglich.  Weitere Infos und das Programm finden sich auf der Website

Datum: Donnerstag, 20. September 13.00 - 20.00 Uhr 
Ort: Gutenberg Museum, Liebfrauenplatz 16, Freiburg

Forum und Late Night Show: INES

INES - Institut für neue Schweiz organisiert am 22. September ein Forum und eine Late Night Show. Eingeladen sind internationale und lokale Gäste. Tagsüber wird diskutiert und performt, wie Vielfalt, Citizenship, Rassismuskritik, Arbeit, Grenzen, Medien, Allianzen etc. in der Schweiz des 21. Jahrhundert aussehen. Am Abend gibt es eine Late Night Show mit Jilet Ayse, Meloe Gennai, Renato Kaiser, Alina Amuri & weiteren Special Guests und eine Afterparty bis in die frühen Morgenstunden. Das detaillierte Programm gibt es auf der Website von INES

Datum: Samstag, 22. September 2018, 10.00 - 3.30 Uhr 
Ort
Aula PROGR und Turnhalle Bern, Waisenhausplatz 30, 3011 Bern

Herausforderung Flüchtlingsarbeit: Wie umgehen mit Traumatas?

Die Fachstelle Migration der Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn organisiert einen Erfahrungsaustausch für Freiwillige und Koordinationspersonen zum Thema Traumata in der der Flüchtlingsarbeit. Was ist ein Trauma?  Wie entsteht es? Was können Freiwillige tun, um traumatisierte geflüchtete Kinder und Erwachsene zu unterstützen und wo ist es sinnvoll, professionelle Hilfe zu organisieren?  Anmelden kann man sich bis am 10.10.2018 an fami@refbejuso.ch

Ort: Haus der Kirche, Altenbergstrasse 66, 3013 Bern 
Datum: Mittwoch, 17. Oktober 2018, 9.15 - 11.45 Uhr

«Religion als Herausforderung» – Junge Muslime in Schule, Beruf und Gesellschaft – ein Workshop für die berufliche Praxis

Das Zentrum Religionsforschung der Universität Luzern bietet am 22. Oktober 2018 in Bern einen halbtägigen Workshop zum Thema Religion als Herausforderung. Das Angebot richtet sich an Berufsleute in Schule, Jugend- und Integrationsarbeit.  Die Teilnehmenden  erhalten einen vertieften Einblick in die Lebenswelten muslimischer Jugendlicher und junger Erwachsener in der Schweiz und reflektieren die Herausforderungen ihrer eigenen beruflichen Praxis. Weitere Infos finden Sie auf der Website der Universität Luzern

Datum: 22. Oktober 2018, 17.30 - 21.30 Uhr 
Ort: BFF Berufs-, Fach- und Fortbildungsschule, Sulgeneckstrasse 26

Infoveranstaltung Familiennachzug

Das Kompetenzzentrum Integration der Stadt Bern organisiert in Zusammenarbeit mit den Einwohnerdiensten, Migration und Fremdenpolizei (EMF) die nächste Informationsveranstaltung zum Familiennachzug. Im Rahmen der Informationsveranstaltung erhalten Sie Hinweise zum Ausländerrecht, zum Freizügigkeitsabkommen und zur Integration von nachgezogenen Familienangehörigen.

 Datum: Mittwoch, 24. Oktober , 19.00- 21.00 Uhr 
Ort: Le Cap, Französische Kirche

Stadtforum in Bern-West: City Card - ein Ausweis für alle?!

«Wir alle sind Bern» und das Mitwirkungsprojekt «Miau-Q» planen zusammen ein Stadtforum. Im Rahmen dieser Veranstaltung soll die Idee einer CityCard für die Stadt Bern thematisiert werden. Zum einen sollen die Idee und das Konzept des Urban Citizenship diskutiert zum anderen sollen die Bedürfisse der Quertierbevölkerung aufgenommen und diskutiert werden, wie sie mit einer CityCard verwirklicht werden könnten.

Datum: Freitag, 26. Oktober, ab 17.30 Uhr
Ort: Quartierzentrum im Tscharnergut, Schenkstrasse 29, 3008 Bern

Werkstatt für die Beratung von Migrantinnen und Migranten in der Sozialen Arbeit

NCBI organisiert in Zusammenarbeit mit der Berner Gesundheit und der Informationsstelle für Ausländerinnen- und Ausländerfragen isa eine Werkstatt für die Beratung von Migrantinnen und Migranten. Das Angebot richtet sich an Fachpersonen aus dem Soziabereich. Eine Anmeldung ist erforderlich bis spätestens 26. Oktober 2018. Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Berner Gesundheit. 

Datum: Mittwoch, 31. Oktober 2018, 13.30 bis 17.30 Uhr 
Ort: Berner Gesundheit, Eigerstrasse 80. 3007 Bern 

Vernetzungsanlass für Mitarbeitende in Kollektivunterkünften

Die KKF Kirchliche Kontaktstelle für Flüchtlingsfragen organisiert im November erstmals einen Vernetzungsanlass für Mitarbeitende in Kollektivunterkünften des Kantons Bern. Eingeladen sind sowohl Tagesteams wie auch Nacht- und Wochenenddienste. Es gibt  zwei Kurzinputs zu aktuellen Entwicklungen im Asylwesen. Am Nachmittag finden Workshops statt. Weitere Informationen finden Sie demnächst auf der Website.

Datum: Dienstag, 13. November 2018, 13.30 – 17.00 Uhr 
Ort: Kirchgemeinde Paulus, Freiestrasse 20, 3012 Bern

Austauschsitzung Migration: Urban Citizenship

Die nächste Austauschsitzung Migration widmet sich dem Thema «Urban Citzienship». Wir setzen uns mit der Vision einer Stadt für alle, ungeachtet der Herkunft, Nationalität und des Aufenthaltsstatus auseinander. Wir fragen danach, was es braucht, damit alle sich in Bern zu Hause und sicher fühlen und mitbestimmen können. Wir diskutieren, wie es um eine City Card für Bern steht.  

Datum: Donnerstag, 6. Dezember 2018, 9.00 - 12.00 Uhr 

Horizonte Weiterbildungen

Im Herbst finden verschiedene Weiterbildungen für Fachpersonen zum Thema Asyl statt. Die Kurse bieten vertiefte Einblicke in die unterschiedlichen Themenbereiche. Weitere Informationen finden Sie auf der Website der KKF Kirchliche Kontaktstelle für Flüchtlingsfragen


        
    

«Welche Kompetenzen brauchen Menschen aus Eritrea und der Schweiz für eine erfolgreiche Zusammenarbeit?»

Das interdisziplinäre und interkulturelle Team der Eritrean Diaspora Academy bietet abwechslungsreiche Fachkurse an. Im Kurs wird mit Fallbeispielen gearbeitet und es werden Ideen zum Praxistransfer aufgezeigt. Das Angebot richtet sich an Personen, die professionell mit eritreischen Migrantinnen und Migranten zusammenarbeiten und ihr Wissen auffrischen wollen. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website.

Die Junge Bühne Bern präsentiert: #babylon

Die Junge Bühne Bern hat mit weiteren Kooperationspartnern gemeinsam mit Jugendlichen im Asylverfahren und Schweizer Jugendlichen mit unterschiedlichen Hintergründen aus der Region Bern ein Musik-Theater-Stück konzipiert. Das Stück wurde in einem partizipativen Prozess erarbeitet und setzt sich mit Themen wie Migration, Kultur und Vielfalt auseinander. Weitere Infos und die Daten der Vorstellungen sind auf der Website der Jungen Bühne Bernaufgeschaltet. 

Interkultureller Kalender

Der «Interkulturelle Kalender» des Berliner Integrationsbeauftragten führt die wichtigsten christlichen, islamischen, jüdischen, hinduistischen und buddhistischen Feiertage auf.  

 

Weitere Informationen.

Kontakt

Kompetenzzentrum Integration (KI) Telefon +41 31 321 60 36

Fusszeile