Navigieren auf Aktionswoche der Stadt Bern gegen Rassismus

Benutzerspezifische Werkzeuge

Content navigation

Mittwoch / 20. März

WAHRnehmen: Wie erleben Jugendliche Rassismus?

In kreativen Workshops wird Jugendlichen die Möglichkeit geboten, sich niederschwellig und gestalterisch mit dem Thema Rassismus auseinanderzusetzen. Zum Abschluss sind die Akteur*innen der Schule und die Quartierbevölkerung durch eine öffentliche Ausstellung der entstandenen Kunstprodukte zum Wahrnehmen der Perspektive der Jugendlichen eingeladen.

Was Workshop
Wann während Unterricht & über Mittag
Wo

Brunnmattschulhaus: Brunnmattstrasse 16 & Jugendhaus Hopfenrain: Hopfenrain 10, Bern

Wer Trägerverein für die offene Jugendarbeit der Stadt Bern (toj) Bern Mitte 
Sprache Deutsch
Zugänglichkeit Nicht rollstuhlgängig 
Anmeldung Teilnahme ohne Anmeldung

Spaziergang Brünnen-Bethlehemacker

Der Weg ist das Ziel: darum spazieren wir zu den drei Schulstandorten Brünnenpark, Brünnen und Bethlehemacker. Dabei soll Rassismus im Schulalltag in Bern West zur Sprache kommen. Wir stellen unser Schulprogramm und Aktivitäten gegen Alltagsrassismus vor.

Was Gespräch zum Schulalltag in Bern West während einem Spaziergang von Brünnen via Brünnenpark zur Schule Bethlehemacker
Wann

Mittwoch, 20.03.2024:

  • 09.00 – 10.20 Uhr
  • 10.40 – 12.00 Uhr
Wo Von der Tramstation Brünnen (Schulhaus: Billeweg 5, 3027 Bern) gehen wir via Brünnenpark zur Schule Bethlehemacker (Kornweg 109, 3027 Bern)
Wer

Schulleitung Bethlehemacker

Sprache Standardsprache. Teilnahme ist mit wenig Deutschkenntnissen möglich. 
Zugänglichkeit Die Distanzen, die zu Fuss zurückgelegt werden, sind relativ lang. Eine Fahrt per ÖV-Brünnen - Tscharnergut ist möglich, jedoch mit Wartezeiten verbunden.
Anmeldung Teilnahme ohne Anmeldung

Malen gegen Rassismus

Die Kinder und Jugendlichen des Kunstateliers Kidswest laden zum Malen ein. Gemeinsam mit allen interessierten Menschen wird auf dem Ansermetplatz ein grosser Kubus bemalt. 

Was Atelier Kidswest auf dem Ansermetplatz
Wann Mittwoch, 20.03.2024, 14.00 – 17 Uhr
Wo Ansermetplatz, Murtenstrasse, 3027 Bern
Wer Kidswest
Sprache Deutsch, andere
Zugänglichkeit Rollstuhlgängig
Anmeldung Teilnahme ohne Anmeldung

Aktionstag gegen Rassismus. Kinderbuchinstallation

Der Verein kinder bern west organisiert an zwei Standorten eine Spielaktion im öffentlichen Raum. Bei den Spielaktionen soll es nicht nur ums Spielen im öffentlichen Raum gehen, sondern auch ums Vermitteln von rassismussensiblen Kinderbüchern. 

Was Kinderbuchinstallation
Wann Mittwoch, 20.03.2024, 14.00 – 17.00 Uhr
Wo

Quartierplatz Tscharnergut und beim Schulhaus Schwabgut in Bümpliz

Wer Verein kinder bern west
Sprache Kinderbücher werden auf Deutsch sein
Zugänglichkeit Rollstuhlgängig 
Anmeldung Teilnahme ohne Anmeldung

Rassismus in der Schule - wir müssen reden!

Rassismus – insbesondere struktureller – kommt leider auch an Berner Schulen vor. Wie gut erkennen wir ihn? Welche Momente, welche Situationen und Entscheidungen, welche Zugangshürden erleben Betroffene und Verbündete als heikel? Wie sollten und können sie thematisiert und verändert werden? Zu diesen Fragen tauschen wir uns am offenen Mikrofon aus.

Was Moderierter Erfahrungsaustausch am offenen Mikrofon
Wann Mittwoch, 20.03.2024, 14.00 – 16.30 Uhr
Wo Le Cap, Predigergasse 3, 3011 Bern
Wer NCBI Bern 
Sprache Deutsch (Teilnahme mit wenig Deutschkenntnissen möglich)
Zugänglichkeit Rollstuhlgängig 
Anmeldung Teilnahme ohne Anmeldung

Mit echten Geschichten gegen Vorurteile angehen

Treten Sie in einem kleinen Rahmen mit "lebenden Büchern", also Menschen, in Kontakt und sprechen Sie über deren gemachte Rassismuserfahrungen in Schule und Ausbildung. Die Living Library wird mit Personen aus der gibb durchgeführt: Lernende, Lehrpersonen und Mitarbeitende. 

Was Living Library gibb
Wann 16:00 – 18:00 Uhr (Es gibt weitere Termine am 19. und 21.03. an anderen Orten)
Wo

Viktoriastrasse 71, 3013 Bern (Mediathek)

Folgen Sie der entsprechenden Signalisation in den Schulhäusern. 

Wer

gibb Berufsfachschule Bern

Sprache Deutschkenntnisse sind nötig. Es wird (auch) Schweizerdeutsch gesprochen.
Zugänglichkeit Ja
Anmeldung Teilnahme ohne Anmeldung

Rassismus im Sport

Rassistische Vorfälle im Sport werden seit längerer Zeit in den Medien prominent diskutiert, Sportverbände schalten Anti-Rassismus-Kampagnen. Swiss Sports History spricht mit Sarah Akanji (Politikerin und Sportaktivistin) über die Auswirkungen und die Bekämpfung von Rassismus im Sport.

Was Rassismus im Sport. Ein Gespräch mit Sarah Akanji
Wann Mittwoch, 20.03.2024, 16.00 – 18.30 Uhr
Wo Lokal Halbzeit, Beundenfeldstrasse 13, 3013 Bern
Wer Swiss Sports History
Sprache Deutsch. Gute Deutschkenntnisse sind notwendig.
Zugänglichkeit keine Angaben
Anmeldung Teilnahme ohne Anmeldung

Lesung «Landstrassenkind» mit Autor Michael Herzig

Das Buch «Landstrassenkind. Die Geschichte von Christian und Mariella Mehr» erzählt vom Schicksal der Familie Mehr, welches ihnen durch das Hilfswerk Kinder der Landstrasse angetan wurde. Der Autor Michael Herzig beschäftigte sich darin mit den Folgen von antijenischem Rassismus und den damit verbundenen Zwangsmassnahmen. Das Buch kann am Ender der Lesung gekauft werden (Voirol). 

Was Lesung
Wann Mittwoch, 20.03.2024, 19.30 Uhr 
Wo

Restaurant DOCK8, Holligerhof 8, 3008 Bern

Wer Kirchen in Bern
Sprache Deutsch
Zugänglichkeit Rollstuhlgängig
Anmeldung

Teilnahme ohne Anmeldung

Weitere Informationen.

Fusszeile